Treffpunkt "Älter werden in Lehrte"

Ausstellung „Bewegte Lebenswege“ öffnet

LEHRTE (r/gg). Menschen, die sich regelmäßig bewegen, erhalten ihre Selbständigkeit und Lebensqualität häufig bis in das hohe Alter. Das Bewusstsein für tägliche Bewegung, die zum Alltag dazugehören kann, ist wichtig. Die Motivation sich zu bewegen, fällt in der Gemeinschaft leichter. Das Plaudern, das Interesse füreinander und der persönliche Austausch sind Argumente für ein aktives Leben im Alter. Auch der Erhalt der körperlichen und geistigen Fitness ist elementar. Daher passt der Ausspruch „Wer sich selbst bewegt, hält Körper und Geist zusammen!“ Diesem Leitgedanken folgend lädt die Stadtverwaltung zum Treffpunkt „Älter werden, älter sein in Lehrte“ ein. Die kostenlose Nachmittagsveranstaltung „Aktiv im Alter – Gemeinsam Freizeit gestalten“ findet am Montag, 10. Dezember, von 15 bis 17 Uhr in der Städtischen Galerie, Alte Schlosserei 1, statt. Es stellen sich Vereine und Verbände vor, die über ihre Programme informieren. Zugleich finden Mitmachaktionen sowie Vorführungen wie Gedächtnistraining, Schach- und Brettspiele, Tanz- und musikalische Beiträge statt. Ebenso wird die Ausstellung „Bewegte Lebenswege“ präsentiert. Mittels eines Interviewleitfadens wurden Frauen und Männer zum Thema Bewegung befragt. Ein adventlicher Rahmen lädt zum Verweilen und Plaudern ein. Gäste sind willkommen.