"Träume öffnen Horizonte"

Lesung in der Bibliothek am 18. Februar

LEHRTE (r). Die Bibliotheksgesellschaft lädt Literaturfreunde zur nächsten Veranstaltung in der Reihe „Lehrter lesen für Lehrter“ ein. Am Dienstag, 18. Februar, wird Gabriele Gosewisch um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek an der Burgdorfer Straße 16 das Buch „Träume. Eine Reise in unsere innere Wirklichkeit“ von Stefan Klein vorstellen und Passagen daraus vorlesen.
Stefan Klein ist Wissenschaftsautor. Er studierte Physik und analytische Philosophie in München, Grenonble und Freiburg, wo er auch promovierte. Er wandte sich dem Schreiben zu, weil er „die Menschen begeistern wollte für eine Wirklichkeit, die aufregender ist als ein Krimi“.
In dem Buch „Träume“ beschreibt der Autor unsere innere Wirklichkeit. Träume sind der verborgene Teil unseres Selbst, es scheint, als hätten wir den Zugang zu unseren nächtlichen Erlebnissen verloren. Stefan Klein stellt die Faszination, die Träume seit jeher auf uns ausgeübt haben, in den Rahmen der neuesten Wissenschaft und zeigt uns verständlich und spannend, was Träume uns sagen, wie sie uns neue Einsichten und Horizonte eröffnen und wie wir sie als mentales Training nutzen können.
Der Eintritt ist frei.