Touren bereits geplant

Der Vorstand des Vespa Clubs Lehrte (von links): Wolfgang Florie, Joachim Jackowski, Edeltraut Jackowski, Helga Jackowski, Wilfried Hinrichs und Margot Busse. (Foto: Helga Jackowski)

Versammlung im Vespa Club

LEHRTE (r/gg). Zum Auftakt der Jahresversammlung im Vespa Club gab der Vorsitzende Joachim Jackowski einen Rückblick auf das vergangene Jahr. Er bedankte sich bei den Rollerfahrern für ein rücksichtvolles und unfallfreies Fahren. Da keine Neuwahlen anstanden wurden die Berichte der einzelnen Vorstandsmitglieder vorgetragen. Der Kassenwart Wolfgang Florie legte einen lückenlosen Kassenbericht des Geschäftsjahres 2019 vor. So wurde der gesamte Vorstand des Vereins einstimmig von der Versammlung entlastet. Der bisherige Tourenwart Jürgen Tippe trat aus gesundheitlichen Gründen zurück. Die Mitglieder wählten Wilfried Hinrichs einstimmig als Nachfolger in dieses Amt. Der Höhepunkt bei den vielen Aktionen des Vespa Clubs war im vorigen Jahr die viertägige Fahrt an die Müritz nach Malchow mit insgesamt 1.300 gefahrenen Kilometer. Dort wurde mit Rollern sowie mit Schiff die sieben Seen bei schönstem Wetter erkundet. Auch zum 60. Vereinsjubiläum des Vespa Clubs Lüneburg folgten viele Mitglieder der Einladung. Bei den Ehrungen wurde Conny Müller für 25-jährige Mitgliedschaft im Verein geehrt. Für das Jahr 2020 sind schon einige Touren von dem neuen Tourenwart Wilfried Hinrichs geplant. So werden sich die Vespafahrer mit den Staßfurter Motorfreunden in der Lehrter Patenstadt Staßfurt treffen, und ein gemütliches Wochenende  mit Ausfahrten verbringen. Das traditionelle Anrollern, der Beginn der Rollersaison, ist am 1. Mai mit einer Fahrt in die Lüneburger Heide zum Lönsdenkmal angesagt. Motorrollerfreunde sind herzlich willkommen dabei zu sein. Information gibt es auf der Internetseite www.vc-lehrte.de.