Thema "Sport und Religion"

Die Kanzelrede hält Frank Prüße am 22. September in der Matthäuskirche. (Foto: Privat)

Frank Prüße auf der Matthäuskanzel

LEHRTE (r/gg). Am Sonntag, 22. September, wird es um 18 Uhr eine Kanzelrede in der Matthäus-Kirche geben. Kanzelredner ist Frank Prüße, Vorsitzender des Lehrter Sport-Vereins und gewählter Bürgermeister. Das Thema seiner Kanzelrede lautet „Sport und Religion“. Zum Hintergrund: Sport begegnet uns überall. Als Breitensport. Oder als Spitzensport, etwa in den verschiedenen Fußballligen. Auch Religion begegnet uns überall,  im persönlichen Glauben, in der Kirche und - erstaunlicherweise - beim Sport. Denn der ist von religiösen Elementen durchdrungen, und beim Fußball geht ohne Religion und Glauben eigentlich gar nichts. Vor etlichen Fußballspielen werden die Vereinshymnen wie Glaubensbekenntnisse gesungen. Viele Vereine besitzen eine Hauskapelle. Und so mancher Fußballprofi wird wie ein Gott verehrt.
Frank Prüße wird sein Augenmerk auch auf sportliche Aktivitäten richten, von denen Paulus in einem seiner Briefe schreibt (1. Korinther 9, 25-27). In dem sich anschließenden Interview wird er sich den Fragen der Gemeinde stellen.
Musikalisch wird der Gottesdienst von Kantorin Birgit Queißner gestaltet, die liturgische Begleitung übernimmt Pastorin Beate Gärtner. Für die freundliche Bewirtung nach dem Gottesdienst sorgt der Gemeindebeirat der Matthäusgemeinde.
Frank Prüße wurde 1964 geboren. Er wuchs in Ilten und Lehrte auf. Nach seinem Abitur qualifizierte er sich beruflich in der Verwaltung für den nicht technischen gehobenen Verwaltungsdienst. Dem schloss sich ein Studium der Rechtswissenschaften in Hannover und Augsburg an, das er mit dem ersten Staatsexamen in Hannover, anschließendem Referendariat in Hildesheim sowie dem zweiten Staatsexamen in Hannover abschloss.
Seit 1997 war Frank Prüße als selbstständiger Rechtsanwalt tätig. Ab dem 1. November 2019 wird er nach gewonnener Wahl Bürgermeister der Stadt Lehrte sein.
Seit 2012 und bis zum 28. Oktober diesen Jahres ist er Vorsitzender des Lehrter Sport-Vereins und seit 2014 Vorsitzender des Sportrings der Stadt Lehrte.
Frank Prüße ist verheiratet und hat drei Kinder. In seiner Freizeit spielt er gerne Basketball, geht tauchen und liebt die Waldarbeit. Seine bevorzugte Lektüre findet er im weiten Feld der Geschichtswissenschaft.
Zu einer Kanzelrede in der Matthäuskirche erklärte sich Frank Prüße sofort bereit. Er bezeichnet sich als überzeugt evangelisch. Er findet es wichtig, dass man Kirche modern gestaltet. Und er ist davon überzeugt, dass er zu dem Thema „Sport und Religion“ etwas zu sagen hat.