Teamgeist gestärkt

Das Hallenfußball-Team der Grundschule-Süd. (Foto: Privat)

Fußball: NFV-Turnier an der Grundschule

LEHRTE (r/gg). Eines von sechs Vorrundenturnieren Hallenfußball unter NFV-Regie wurde in der Grundschule Lehrte-Süd augetragen. Insgesamt sechs Mannschaften nahmen teil. Neben Lehrte auch Langenhagen, Engelbostel, Burgdorf, Uetze und Otze. Die kameradschaftliche Atmosphäre prägte den Turnierverlauf. Im Lehrter Team waren neun Schüler und eine Schülerin. Sie stellten sich vor dem Spiel vor ihrem Fußballtor in der Sporthalle des Oberstufengebäudes der IGS Lehrte im Kreis auf. Alle legten sich gegenseitig die Arme auf die Schultern. Zusätzlich versammeln sich die Betreuer Svenja Fricke und Tomas Cerny sowie Schulleiterin Anna Feise, um die Mannschaft. Es wurde still, alle konzentrieren sich. Ole begann mit dem Schlachtruf: „Wir kämpfen für:“, und der Rest des Teams antwortete: „die Grundschule Lehrte-Süd!“. Es folgte ein spannendes Match gegen die Mannschaft der Grundschule Uetze. Die Klasse 2c und 4a haben gerade auf der Tribüne Platz genommen und feuerten das zehnminütige Spiel pausenlos mit Anfeuerungsrufen an. Beim Abpfiff stand es 2:1 für die Grundschule Lehrte-Süd.
Svenja Fricke, Lehrerin und selbst aktive Fußballerin engagiert sich zusammen mit Tomas Cerny, der die Mannschaft auch im Rahmen des Ganztagsbetriebs der Schule in Form einer AG betreut, schon seit vielen Jahren in dem Bereich. Beide organisieren gerne für die Austragung des Turniers und finden es wichtig, den Schülern solche Möglichkeiten im Schulalltag zu bieten.
Am Ende des Turniers springt der vierte Platz für die Spieler und die Spielerin der Grundschule Lehrte-Süd heraus. Zur Endrunde am 11. Dezember fährt eine andere Mannschaft. Enttäuscht darüber war aber keiner aus dem Team. „Ist uns egal! Wir hatten Spaß! Das ist das Wichtigste“, versicherten alle am Ende des Turniers - so der Bericht von Schulleiterin Anna Feise.