Tankstellenräuber festgenommen

Beute und Tatwaffe bei 15-Jährigem gefunden

LEHRTE (r/gg). Polizisten haben am Donnerstagabend einen 15-Jährigen festgenommen, der im Verdacht steht, eine Tankstelle an der Ahltener Straße überfallen zu haben. Bei ihm haben die Ermittler die vermeintliche Beute sowie die Tatwaffe gefunden.
Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Jugendliche die Tankstelle kurz nach 21 Uhr betreten und die 61-jährige Angestellte mit einem Messer bedroht. Im weiteren Verlauf forderte der maskierte und mit einem roten Kapuzenpullover bekleidete 15-Jährige die Herausgabe von Bargeld. Nachdem die Kassiererin zögerte, wiederholte der Minderjährige seine Forderung. Die Mitarbeiterin folgte seiner erneuten Anweisung und legte Geld in eine Tüte. Mit seiner Beute flüchtete der Täter in unbekannte Richtung.
Wenig später fiel einem Angestellten eines Imbisses in Tatortnähe ein verdächtiger Jugendlicher mit rotem Kapuzenpullover auf, weshalb er die Polizei alarmierte. Einsatzkräfte kontrollierten daraufhin den Minderjährigen und fanden bei ihm die Tüte mit Bargeld, ein Messer und die Maskierung. Er wurde vor Ort vorläufig festgenommen. Nach Abschluss aller polizeilicher Maßnahmen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Hildesheim wurde der Jugendliche wieder auf freien Fuß gesetzt.