Täter wollen Bolzplatz nutzen

Ahlten (r/gg). Drei Mal in kurzer Folge gab es Sachbeschädigungen am Bolzplatz nahe des Gerätehauses. Da der Bolzplatz aufgrund der derzeitigen Corona-Beschränkungen nicht genutzt werden darf, wurde der Zugang zunächst durch einen Bauzaun gesperrt. Dieser Bauzaun wurde sowohl am Samstag vor Ostern als auch im Verlauf von Mittwoch und Donnerstag voriger Woche beschädigt. Seitens der Stadtverwaltung wurde der Bauzaun durch Holzbretter ersetzt. Bereits einen Tag später wurden die Bretter von Tätern beschädigt. Die Polizei geht davon aus, dass die Täter den derzeit gesperrten Bolzplatz nutzen wollten. Der Gesamtschaden wird auf 250 Euro geschätzt.