"Südamerika, ganz subjektiv"

Lesung in der Arpker Bücherei

ARPKE (r/gg). In der Bücherei in der Grundschule im Hainhoop gibt es am Donnerstag, 4. April, um 19 Uhr eine Lesung. Unter dem Titel "Südamerika, ganz subjektiv" wird Fördervereinsvorsitzende Kerstin Rabe aus den Büchern von Johanna Wagner vorlesen. Die Texte der Lesung wurden von der Autorin selbst ausgesucht. Sie arbeitete vor knapp zehn Jahren als Physiotherapeutin in der Therapieeinrichtung Centro Vida Nueva für Kinder mit Behinderungen am Stadtrand von Lima, Peru. In dieser Zeit erkundet sie Südamerika. Ihre Bücher „Schlaflos in der Regenzeit“ und „Zwischen den Zeilen lesen“ sind eine faszinierende Reisereportage und ein Aufruf zur Einfachheit. Gefühlsbetont und gesellschaftskritisch gewähren die Zeilen Einblicke in das Dasein abseits der Touristenpfade sowie in die Gedankenwelt einer jungen Reisenden.
Wie immer lädt das Team des Lesekaffees zu einem landestypischen Imbiss ein. Gäste sind willkommen.