Strafanzeigen wegen Graffiti

LEHRTE (r/gg). In elf Fällen von Sachbeschädigung durch Graffiti hat die Polizei Strafanzeigen gegen Unbekannt eingeleitet. Ein Anzeigeerstatter, der auch selbst Geschädigter ist, meldete den Beamten die Tatorte. Besprüht wurden im Tatzeitraum Freitagmittag bis Samstagfrüh Stromkästen, Schaukästen, eine Holzbank, Mauern der Bahnunterführung, Leitpfosten und die Rückwand eines Fahrradunterstandes. Die Taten ereigneten sich im Bereich des Bahnhofs und verlaufend bis zum Sandweg im Osten von Hämelerwald.