"Starke Eindrücke und Bilder" von der Kolumbienreise Lehrte

Wo Hilfe aus Lehrte konkret wird: Auch die von ihnen unterstützte Schule im Bergdorf Altamira wurde von den Mitgliedern der Lehrter Aktion "Kolumbienhilfe" bei ihrer Reise besucht. (Foto: Aktion Kolumbienhilfe)
Lehrte: Pfarrheim St. Bernward-Kirche |

Aktion "Kolumbienhife" berichtet vom Besuch bei ihren Projekten

LEHRTE (r/kl). Auch in diesem Jahr bietet die Aktion "Kolumbienhilfe" am Freitag, 123. September, ab 18.30 Uhr im Pfarrheim der St. Bernward-Gemeinde in Lehrte, Feldstraße 10, wieder einen interessanten Informationsabend über die diesjährige Reise einiger Mitglieder zu den von Lehrte aus unterstützten Hilfsprojekten in Kolumbien an.
Nachdem der Vorsitzende Christoph Behrensdorf im vergangenen Jahr wegen eines Unfalls diese bereits geplante Reise nicht antreten konnte (damals fuhr das Ehepaar Mellentin allein), hat es in diesem Jahr geklappt. Zusammen mit seiner Frau, Diakon Werner Mellentin sowie seiner Enkelin wurden für zwei Wochen die Freunde und Projektpartner in Kolumbien besucht.
Die Schwestern des Ordens „Madre Laura“ in Popayán, der Hauptstadt der Partnerprovinz Cauca, sowie in der Zentrale in Medellin nahmen die Lehrter sehr herzlich als ihre Gäste auf. Besonders Werner Mellentin, der bereits das siebte Mal dort war, wurde von vielen alten Bekannten und Freunden begrüßt.
Von Popayan aus besuchten die Lehrter verschiedene Dörfer und kleine Siedlungen, in denen ihre Aktion "Kolumbienhilfe" bereits mehrere Hilfsprojekte durchgeführt hat. "Wir konnten selbst sehen, wie gut unsere Hilfe dort ankommt und die Situation der Menschen verbessert", so der Vereinsvorsitzende Christoph Behrensdorf.
Er kündigt für den Reisebericht am Samstag "starke Bilder" an, denn: "Auch von dieser Reise haben wir sehr viele Eindrücke und natürlich auch viele Bilder mitgebracht. Wir laden alle Freunde und Interessierte zu einem gemütlichen und interessanten Abend ein, an dem sie direkte Informationen und Hintergründe aus Kolumbien erfahren können. Es wird Informationen über die vor Ort besuchten Projekte und über neue Projektideen geben".
Aktuelle Projekte der Lehrter Aktion "Kolumbienhilfe" sind:
• Häusersanierungen in Polindara und Umgebung (Strickaktion aus 2012),
• Ein Spielplatz für Las Delicias,
• Weiterentwicklung der Schule und neue Ideen für das Bergdorf Altamira,
• Ein Gemeinschaftshaus für Pueblo Nuevo,
• Die Zuckerrohrpresse für die vertriebenen Familien der Awa-Indianer.