Städtische Scheiben Lehrte gehen an die Bürgerschützen

Collegiumssprecher (v.l.) Dirk Mahlmann konnte auf den im Vorfeld des Lehrter Volks- und Schützenfestes ausgeschossenen Städtischen Scheiben nur Siegern von der Bürgerschützen-Gesellschaft gratulieren: Werner Lubetzky, Yvonne Westphal, Gabriele Bode und Reinhard Peter. Bei der Bekanntgabe verhindert waren Hartmut Hasberg (ebenfalls BSG) und Karl-Heinz Wiecker (einziger Sieger vom Schützen-Corps). (Foto: Walter Klinger)

Alle sechs? Nein, da war doch noch ein super Teiler vom Corps …

LEHRTE (kl). Um die Königsscheibe wollen viele der Lehrter Bürgerschützen erst 2012, das Jahr ihres 175-jährigen Jubiläums, so richtig wetteifern. Möglicherweise waren die im Vorfeld des Lehrter Volks- und Schützenfestes (28. bis 31. Juli) ausgeschossenen Städtischen Scheiben in diesem Jahr der sportliche Ersatz. Denn da gaben die Schützen „des Dorfes“ alles und holten gleich fünf der ausgesetzten Trophäen. Das darob ziemlich verblüffte, sportlich konkurrierende Schützen-Corps muss sich mit einer Scheibe trösten, die aber mit einem super Teiler von 2,6 (!) geholt wurde. Nun fragen sich alle, ob das auch beim Stadtkönigsschießen so sein wird: die Bürgerschützen holen einen vorderen Platz nach dem anderen, aber das Corps wieder die Scheibe?
Uneingeschränkt freuen durfte sich Vorsitzender Dirk Mahlmann vom Schützen-Corps (SC) dennoch: Als Sprecher des das Schützenfest veranstaltenden Collegiums beider Vereine konnte er – trotz der frühen Ferien – eine Steigerung von mehr als 30 SchützInnen vermelden, die auf die Städtischen Scheiben anlegten. Die meisten (genau 50) wollten die Stadtscheibe Herren. Bei der Volksscheibe, die als geschnitzte Zimmerscheibe dieses Jahr erstmals auch wirklich überreicht wird (bislang gab es nur silderne Löffel), gelang sogar eine Verdoppelung auf 24 Teilnehmer und beachtlich guten Treffern von 21 Ring bis zu den 49 Ring von Sieger Markus Auer.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Collegiumscheibe Freihand: 1. Hartmut Hasberg (BSG) 48 Ring, 367,3 Teiler; 2. Frauke Bartels (SC) 44 R., 321,5 T.; 3. Tobias Kaufmann (SC) 40 R., 459,9 T.
Collegiumsscheibe Auflage: 1. Reinhard Peter (BSG) 49 Ring, 130,2 Teiler; 2. Doris Hoffmann (SC) 49 R., 601,0 T.; 3. Jutta Werner (SC) 48 R., 102,8 T.
Stadtscheibe Herren: 1. Werner Lubetzky (BSG) 50 Ring, 78,1 Teiler; 2. Norbert Hirsch (SC) 49 R., 36,0 T.; 3. Hermann Buchholz (SC) 49 R., 48,0 T.
Bürgermeisterinscheibe Herren: 1. Karl- Heinz Wickert (SC) 50 Ring, 2,6 Teiler; 2. Wolfgang Langrehr (BSG) 49 R., 10,9 T.; 3. Reinhard Peter (BSG) 49 R., 12,3 T.
Stadtscheibe Damen: 1. Yvonne Westphal (BSG) 50 Ring, 60,7 Teiler; 2. Gabriele Rohland (SC) 49 R., 61,5 T.; 3. Sabrina Lünsmann (BSG) 49 R., 96,8 T.
Bügermeisterinscheibe Damen: 1. Gabriele Bode (BSG) 48 Ring, 71,4 Teiler; 2. Barbara Rohde (BSG) 47 R., 71,4 T.; 3. Frauke Bartels (SC) 49 R., 72,1 T.
Volksscheibe: 1. Markus Auer (49 Ring, 64,2 Teiler) ; 2. Dörte Kuhlmann (47 R., 110,6 t.): 3. Rolf Bätje (47 R., 140,6 T.).
Den besten Teiler schoss mit 2,6 Karl-Heinz Wiecker vom Corps und holte damit die Bürgermeisterinnen-Scheibe Herren. 50 von 50 möglichen Ring schossen Yvonne Westphal (bei 60,7 Teiler Stadtscheibe Damen) und ihr Vater Werner Lubetzky (bei 78,1 Teiler Stadtscheibe Herren), beide natürlich, wie auch die restlichen Sieger, Mitglieder der Bürgerschützengesellschaft. Mit 48 Ring und Teiler 71,4 holte Gabriele Bode die Bürgermeisterinnen-Scheibe Damen. Reinhard Peter holte mit 49 Ring und 130,2 Teiler die Collegiumsscheibe Auflage. Auch die sportlichste Scheibe, die Collegiumsscheibe Freihand, ging mit 48 Ring und Teiler 367,3 an Hartmut Hasberg und damit an einen Bürgerschützen.