Stadtwerke Lehrte versorgen Landesgebäude

Zusammen mit anderen Anbietern Ausschreibung gewonnen

LEHRTE (r/kl). Die Liste ist lang: 624 Krankenhäuser, Fachhochschulen, Finanzämter, Polizeistationen und Straßenmeistereien, Gerichtsgebäude und Justizvollzugsanstalten werden ab 2013 von einer Bietergemeinschaft versorgt. Die Bietergemeinschaft besteht aus elf kleineren und mittlereren Stadtwerken aus Niedersachsen und hat sich unter der Federführung von BS|Energy aus Braunschweig gegründet.
Die Stadtwerke Lehrte werden ab 2013 einige zusätzliche Verbrauchsstellen in der Region Hannover mit Erdgas beliefern. Dazu gehören unter anderen auch die Justizvollzugsanstalt Sehnde, das Finanzamt Burgdorf und das Amtsgericht Burgwedel. Über den zusätzlichen Verkauf von etwa 8,8 Millionen Kilowattstunden pro Jahr zeigte sich der Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte, Rainer Eberth, sehr erfreut.
„Als modernes Dienstleistungsunternehmen im liberalisierten Energiemarkt zeigt sich wieder einmal, dass man mit den richtigen Partnern an seiner Seite auch als kleines Stadtwerk vor Ort den Wettbewerb nicht scheuen muss,“ erläutert Eberth.
Die Stadtwerke Lehrte versorgen zurzeit etwa 200 Kunden außerhalb Ihres Netzgebietes in Hannover, Celle, Burgdorf, Isernhagen und Sehnde.