Spende für das Kino

SPD-Landtagsabgeordnete zu Gast

Lehrte (r/gg). Kurz vor Weihnachten hat die SPD-Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch dem Anderen Kino Lehrte eine Spende in Höhe von 500 Euro überreicht. Anstelle von Weihnachtspost zu versenden, unterstützt Hanisch jährlich Einrichtungen in ihrem Wahlkreis.
„Das Andere Kino in Lehrte ist ein Beispiel für Kultur, Jugendarbeit und Gemeinschaft im besten Sinne. Dass hier Ehrenamtliche den Kinobetrieb an sechs Tagen die Woche stemmen und nebenbei auch noch Hygienekonzepte erarbeiten oder sich mit Verordnungen auseinandersetzen, ist eine wahnsinnig große Leistung“, so Thordies Hanisch bei ihrem Besuch.
Stefan Hilfers, Vorsitzender des gemeinnützigen Vereins, sagt: „Wir freuen uns riesig darüber, dass man an uns gedacht hat. Auch in Pandemie-Zeiten stehen die Räder bei uns nicht still, so haben wir die zurückliegende Zeit genutzt, um sowohl den Café- als auch den Sanitärbereich zu renovieren, größtenteils in Eigenregie. Solche Unterstützung ist ein super Feedback für unsere Arbeit.“
Begleitet wurde die Landtagsabgeordnete bei der Übergabe ihrer Spende vom Lehrter Ratsherrn Reent Stade, der kulturpolitische Sprecher der SPD-Ratsfraktion ist. „Das Andere Kino ist eine echte Perle in der Lehrter Kulturlandschaft. Das große Engagement des Vereins verdient Dank und Anerkennung“, betont erl.
Die wirtschaftlichen Herausforderungen haben den Verein nicht so hart getroffen wie privatwirtschaftliche Kinos. Lars Behrensdorf hat vor allem die persönlichen Begegnungen vermisst: „Im Verein arbeiten wir ja nicht nur zusammen, sondern haben auch unseren Freundeskreis hier. Gleichzeitig blieb der Kontakt zum Publikum lange auf der Strecke, da fällt die Öffentlichkeitsarbeit dann auch schwerer als sonst.“
Das Andere Kino Lehrte ist ein Verein, der 1974 gegründet wurde und seither für
gemeinnützige, offene Jugendarbeit steht. Angefangen hat alles mit Filmvorführungen in einer Lehrter Pausenhalle. Seit 1984 ist das Andere Kino in den ehemaligen Lehrter Lichtspielen tätig. Dort halten etwa 30 Mitarbeiter im Alter von 16 bis 40 Jahren den Kino- und Cafébetrieb des einzigen verbliebenden Lehrter Kinos ehrenamtlich am Laufen. Wer Lust hat sich beim Thekendienst, der Buchführung, der Filmbestellung, dem Getränkeeinkauf oder beim Saubermachen in die Arbeit einzubringen, wird vom Team herzlich willkommen geheißen.