SPD stellt Kandidatin auf

Der Vorsitzende der SPD Lehrte Bodo Wiechmann gratuliert Thordies Hanisch zu ihrer erneuten Kandidatur. (Foto: privat)

Thordies Hanisch will bei der Landtagswahl ihr Direktmandat verteidigen

Altkreis (r/fh). Die Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch will ihr Direktmandat verteidigen. Bei der Wahl am 9. Oktober tritt sie erneut im Wahlkreis 30 mit den Kommunen Lehrte, Burgdorf und Uetze an. Bei der Wahlkreiskonferenz Mitte März haben Vertreter aus allen drei SPD-Ortsvereinen sie einstimmig zur Kandidatin gewählt. "Wir erleben sie als Abgeordnete, die einem Austausch immer offen gegenüber ist und auch für die Vermittlung und Verteidigung der Demokratie kämpft“, betonte der Vorsitzende der SPD Lehrte Bodo Wiechmann.
Hanisch ist 42 Jahre alt und lebt mit ihrer Familie seit zwölf Jahren in Eltze in der Gemeinde Uetze. "Ich bin immer noch berufstätige Mutter, Tochter, kleine Schwester, Dorfkind", sagt sie über sich. Während ihrer Schulzeit habe sie in einer Kneipe gejobbt, einige Wochen am Band gearbeitet, in jungen Jahren einige Zeit unter dem Existenzminimum gelebt, eine Handwerksausbildung nach zwei Jahren abgebrochen, ein Studium abgeschlossen und in meinem Beruf gearbeitet. "Ich habe mich im Schulelternrat engagiert, im Dorf und beim Sport. Das schaffe ich neben meinem Mandat leider nicht mehr alles. Aber aus dieser Erfahrung habe ich Verständnis für unterschiedliche Perspektiven entwickelt", betont sie.
Im Landtag ist sie gegenwärtig Mitglied im Landwirtschafts- und im Wirtschaftsausschuss. "Mein Ziel ist es immer, etwas für die Menschen zu erreichen", sagt sie. Dafür sei es ihr wichtig, vor allem auch mit denjenigen ins Gespräch zu kommen, die von den politischen Entscheidungen am direkt betroffen seien. Ein wichtiges Thema sei weiterhin die Verbesserung der Personalsituation an den Kitas. "Hier ist es uns gelungen, mit einer kurzfristigen Gesetzesänderung ein wenig für Verbesserung zu sorgen. Leider sind bei weitem noch nicht alle Probleme gelöst und ich bleibe dran", sagt Hanisch.
Die CDU hat ihre Kandidatin für den Wahlkreis 30 ebenfalls bereits nominiert und schickt Heike Köhler ins Rennen. Sie ist gegenwärtig Ortsbürgermeisterin von Ahlten und Mitglied im Rat der Stadt Lehrte.