"Soccer Refugee Coach"

Gute Erfahrungen gibt es zum NFV-Lehrgang, der im Mai auch in Lehrte stattfinden soll. (Foto: SV Yurdumspor)

Ausbildung beim SV Yurdumspor

LEHRTE (r/gg). Für die ersten beiden Mai-Wochenenden plant der Niedersächsische Fußballverband (NFV) die Durchführung des Qualifizierungsangebots „NFV socceR(EFUGEE)coach“ in Lehrte. Das Projekt wurde gemeinsam mit dem Landessportbund als viertägiger Lehrgang initiiert und bietet eine umfassende fußballspezifische Qualifizierung für Migranten. Die von einem NFV-Referenten geleitete Durchführung des Qualifizierungsangebotes erfolgt auf der Sportanlage am Pfingstanger.
In der überwiegend praxisorientierten Ausbildung zum „NFV socceR(EFUGEE)coach“ werden die wesentlichen Inhalte des Fußballtrainings, wie beispielsweise Übungen zum Aufwärmen, der Koordination, Kondition, Technik und Taktik vermittelt. Zudem werden den Teilnehmern unterschiedliche Trainingsphilosophien und ein Eindruck des hierzulande gewählten Ansatzes vermittelt, um einen Einblick in die Vereinsarbeit zu gewähren. Den Teilnehmern soll es möglich gemacht werden, durch die Ausbildung schnell und reibungslos in den Verein integriert werden zu können - als Co-Trainer oder Betreuer.
„Wir würden uns sehr freuen, wenn die Information in den Vereinen oder Organisationen weitergegeben werden “, so Rebecca Koch, Organisatorin des Projektes beim SV Yurdumspor. Anmeldungen sind jetzt möglich: E-Mail Najman.Kuri@nfv.de oder Telefon 05105 75 234.