Sieben Chöre beim Adventssingen

Beim Adventssingen in der Matthäuskirche gestaltet das "ensemle vis-à-vis" den Ablauf. (Foto: Christian Schumann)

Programm in der Matthäuskirche am 15. Dezember

LEHRTE (r/gg). Fast die Hälfte aller Chöre in Lehrte möchte in diesem Jahr beim Adventssingen in der Matthäuskirche auftreten. Das „ensemble vis-á-vis“, das dieses Mal die Organisation übernommen hat, hat eine heikle Balance zu halten zwischen Auftrittswunsch und Publikumsgeduld. Soweit bekannt, war das Interesse, am Adventssingen mitzuwirken, noch nie so groß. Die bisherigen Organisationsformen stoßen deshalb an ihre Grenzen. Auch die weihnachtlich gestimmten Zuhörer werden davon etwas mitbekommen, denn jedem Chor steht weniger Zeit zur Verfügung und dennoch wird das ganze Programm durchaus lang. Schön ist dabei natürlich, dass ein optimaler Querschnitt durch die Lehrter Chorlandschaft zu hören sein wird, wenn am dritten Adventssonntag, 15. Dezember, um 15 Uhr (Einlass um 14.30 Uhr) das diesjährige Adventssingen der Lehrter Chöre beginnt, während draußen allmählich die Öfen, Herde und Heizungen auf dem Weihnachtsmarkt in Betrieb gesetzt werden. Drinnen singen derweil der Liederkranz Lehrte, der Männergesangverein Lehrte, der Kinderchor Singschule Aligse, Voices in change, Querliedein und Vormittagschor der Neuen Liedertafel Lehrte, sowie das „ensemble vis-à-vis“. Zum Schluß wird, wie immer, von der gesamten Gemeinde das Lied „O du fröhliche“ gesungen werden, ehe man vom Ohren- zum Gaumenschmaus wechseln kann.