Shakespeares „Hamlet“ am Dienstag auf der Lehrter Theaterbühne

Wann? 23.11.2010 19:30 Uhr

Wo? Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Straße 16, 31275 Lehrte DEauf Karte anzeigen
Ein ausgebooteter Prinz sinnt auf Rache: Moritz Nikolaus Koch in der Rolle des Hamlet. (Foto: TfN)
Lehrte: Kurt-Hirschfeld-Forum | Am Dienstag, 23. November, ab 19.30 Uhr spielt das Theater für Niedersachsen (TfN) Shakespeares Schauspiel „Hamlet“ in einer Inszenierung von Karin Drechsel auf der Bühne im Lehrter Kurt-Hirschfeld-Forum, Burgdorfer Straße 16.
Zum Inhalt der Tragödie von William Shakespeare: Prinz Hamlet ist von der Universität in Wittenberg an den Königshof in Helsingör zurückgekehrt: sein Vater ist tot und der neue König Claudius, Hamlets Onkel, hat schon Gertrude, Hamlets Mutter geheiratet.
Was Hamlet vermutet, wird ihm durch den Geist seines Vaters bestätigt: Claudius hat Hamlets Vater ermordet und Hamlet soll diesen Mord rächen, dabei aber seine Mutter schonen.
Um den Auftrag ausführen und Claudius der Tat überführen zu können, nimmt Hamlet ein wunderliches Wesen an: er spricht scheinbar zusammenhanglose, doppeldeutige Sätze, in denen sich seine Taktik und sein Ekel vor einer Welt, in der dieser Mord möglich ist, durchdringen.
Der Kämmerer Polonius vermutet, Hamlets Geist sei verwirrt, weil er sich in Polonius’ Tochter Ophelia verliebt habe, ohne von ihr erhört zu werden. Angeregt durch eine Schauspieltruppe, die auf Geheiß Hamlets einen Königsmord spielt, nimmt ein tödliches Intrigendrama seinen Lauf …
Unter der Regie von Karin Drechsel spielen auf der Bühne und in den Kostümen von Julia Hattstein zur Musik von Fred Kerkmann die SchauspielerInnen Moritz Nikolaus Koch (Hamlet), Joelle Rose Benhamou (Ophelia), Rüdiger Hellmann (Claudius), Ulrike Lodwig (Gertrud) und andere.
Die Karten zum Preis von 12 bis 21 Euro (Ermäßigungen gegen Vorlage eines entsprechenden Ausweises) sind an den bekannten Vorverkaufsstellen und am Kartentelefon (05132) 5 05 - 2 84 oder - 3 00 erhältlich. Die Abendkasse öffnet um 18.30 Uhr.