Sehnder Gewerbeschau steht unter einem „guten Stern“

Seine Feuerprobe als geeigneter Messestandort (an diesem Wochenende wieder bei der Jubiläums-Leistungsschau „10. Schaufenster Sehnde“) hat das Veranstaltungszentrum Sternsaal im Gewerbegebiet am Borsigring (an der B 65, Ortsausgang Richtung Rethmar und Peine) bereits beim „1. Energieforum“ (unser Foto) des BHS Bau- und Gartenmarktes im Frühjahr vergangenen Jahres bestanden – auch hier soll eine zweite solche Veranstaltung folgen. (Foto: Archiv/Walter Klinger)

Sternsaal diente schon einmal erfolgreich als Messehalle

SEHNDE/LEHRTE (kl). Gleich aus mehreren Gründen richtig freuen darf man sich über die Jubiläums-Gewerbeschau „10. Schaufenster Sehnde“ am Samstag, 14. Mai (12.00 bis 18.00 Uhr) und Sonntag, 15. Mai (10.00 bis 18.00 Uhr), bei dem diese im Sternsaal im Gewerbegebiet am Borsigring erstmals in einem festen Gebäude stattfindet – dessen 1.200 Quadratmeter Ausstellungsfläche zuzüglich Freigelände mit mehr als 40 ausstellenden Firmen schon frühzeitig ausgebucht war.
Obwohl ein Jahr verschoben, macht die Stadt Lehrte keine Konkurrenz: Die nächste dortige Leistungsschau (wohl wieder in professionellen Messezelten, weil für das bald geräumte Gebäude der Fachgymnasien schon Verkaufsgespräche der Region laufen) ist ebenfalls um ein Jahr auf 2012 verlegt worden. So etwas nennt man gute Nachbarschaft, die auch darin wurzelt, dass zahlreiche Ausstellerfirmen längst beide Städte zu ihrem Einzugs- oder Tätigkeitsfeld zählen.
Mit stets sehr beachtlichen Besucherzahlen stehen die Gewerbeschauen in Lehrte und Sehnde unter einem guten Stern - in den meisten verrgleichbaren Kommunen reicht es gerade noch zu themengebundenen Spartenmessen wie „Bauen, Handwerk, Wohnen“ oder „Gesundheit und Fitness“. Das Leistungsspektrum einer Stadt insgesamt darzustellen hat indes den großen Vorteil, dass alle Familienmitglieder und Generationen angesprochen werden.
Das wird im Sehnder Sternsaal im Borsigring (wo sich auch der Wertstoffhoff Sehnde/Lehrte befindet) an diesem Wochenende nicht anders sein. Die Veranstaltungskonkurrenz durch Fußball und den europäischen Song-Wettbewerb fürchtet die Interessengemeinschaft der Kaufleute in der Stadt Sehnde nicht einmal, sie fängt sie auch geschickt auf: Hunderte von Deutschland-Blütenketten wie einst zur WM werden an die Besucher verschenkt, die zudem freier Eintritt und ein Gewinnspiel locken.
Ein Rollhockeyturnier der Rollstuhl Sportgemeinschaft Hannover und wii-Sport-Spiel-Turniere der „Familienstadt Sehnde“ entschädigen diejenigen, die nicht ins Stadion kommen. Und bei der Ausstellerparty heute Abend im „Heiner's“ gibt es natürlich Lena auf Großleinwand.
Wer dennoch früh (wieder)aufsteht, wird morgen schon ab 7.00 Uhr mit „Schnäppchen“ bei einem professionellen Flohmarkt auf dem Parkplatz des der Messe benachbarten Sonderpostenmarktes belohnt.
Und schon bald wird der Sternsaal wieder zur Messehalle: Beim „2. Energieforum“ des BHS Bau- und Gartenmarktes, dessen Fachabteilungen der Sternsaal bis vor einigen Jahren beherbergte.