Schwelbrand in der Kirche

Starke Verrußung, Gottesdienste fallen aus

SIEVERSHAUSEN (r/gg). Ein Schwelbrand hat in der St.-Martin-Kirche am Wochenende erheblichen Schaden verursacht. Die Ursache ist bisher unbekannt, die Polizei schließt vorsätzliche Brandstiftung jedoch aus.
Bei dem Brand ist es zu Verrußungen im Innenraum der Kirche und an der Orgel gekommen. Sonstige wertvolle Gegenstände, insbesondere unsere Kunstgüter sind nicht zerstört worden.
Die Reinigung der Orgel, der Kunstgüter, des Innenraums und des Mobiliars wird einige Monate in Anspruch nehmen. Gottesdienste, Nagelkreuzandachten und Trauerfeiern werde in dieser Zeit in der Kirche nicht stattfinden. Die Gottesdienste finden ab sofort im Gemeindehaus oder unter freiem Himmel statt. Das für den 27. Oktober geplante Konzert „Sounds Of Peace“ wird in das kommende Jahr verschoben. Das Adventskonzert wird noch nicht abgesagt. Hier wird zunächst der Fortgang der Reinigungsarbeiten abgewartet.