Schützen in Ilten feiern vier Tage mit Highlight-Programm

Sie regieren das große Fest in Ilten (v.l.): Volkskönig Björn Passarge, Mini-Königin Marie Krüger, dahinter Jungschützenkönig Tim Elges, Schülerkönig Phillip Seidel, dahinter verdeckt Damenkönigin Sabine Elges und Schützenkönig Detlef Holzkamp. (Foto: SV Ilten/Carsten Elges)

„Freien“-Festakt. Kreisfahnenaufmarsch und Abendserenade bilden den Auftakt

SEHNDE/ILTEN (r/kl). Immer am dritten Juniwochenende feiern Iltens Schützinnen und Schützen gemeinsam mit allen EinwohnerInnen ihr jährliches Volks- und Schützenfest. Aus Anlass der Verleihung des Rechts auf Scheibenschießen durch die Obrigkeit vor 300 Jahren treffen sich am Abend des 17. Juni (Freitag) nicht nur SchützInnen aus allen Ortschaften des historischen Gebiets des „Großen Freien“ um 19.00 Uhr im Festzelt. Der Vorsitzende des Heimatbundes Niedersachsen, Heinz-Siegfried Strelow aus Sehnde, wird das Ereignis würdigen und auch ein Grußwort des Prinzen Heinrich von Hannver überbringen.
Gegen 19.00 Uhr formiert sich dann ein Festumzug, um hinter dem Amtshaus in der Rudolf-Wahrendorff-Straße einer Serenade zu lauschen. Dies ist zugleich der diesjährige Kreisfahnenaufmarsch des Kreisschützenverbandes Burgdorf. Musikalisch gestaltet wird die Serenade vom Spielmannszug Ilten, den „Ahltener Musikanten“ und dem Jagdhornbläserkorps des Hegeringes „Das Große Freie“. Anschließend wird eine große „WelfenParty“ imn Festzelt gefeiert.
Am Sonnabendmorgen weckt der Spielmannszug die Einwohner schon recht zeitig. Neu ist in diesem Zusammenhang ein Platzkonzert, das gegen 9.00 Uhr auf demPlatz am Thie stattfinden wird.
Nachmittags laden die Schützendamen alle IltenerInnen zu Kaffee und Kuchen ins Festzelt ein. Von 15.00 bis 17.00 Uhr eröffnet die Kaffeetafel. Für alle Gäste ab 60 Jahren ist das Gedeck kostenlos. Jüngere Gäste werden gegen eine kleine Kostenbeteiligung versorgt. Kinder und Jugendliche dürfen sich zeitgleich bei einem Preisschießen an der Schießbude messen.
Abends treffen sich die Vereinsmitglieder um 19.30 Uhr vor dem Friedhof zur Kranzniederlegung. Gegen 20.30 Uhr werden dann im Festzelt die Majestäten des Jahres 2011 öffentlich proklamiert. Dann ist das Tanzparkett zu den Rhythmen der DJ's „V. Pi“ und „Maik“ frei gegegeben.
Der Sonntag beginnt mit einem Festessen. Zum Preis von 12,50 Euro können Essenmarken noch in der Filiale der Bäckerei Klöpper und im Schreibwarenladen Nimmergut sowie beim Vereinsvorstand erworben werden.
Der Festumzug, zu dem sich wiederum viele Gäste der Iltener Vereine und der umliegenden Schützenvereine angesagt haben, formiert sich um 15.00 Uhr. Danach werden die sieben teilnehmenden Musikzüge die Gäste im Festzelt unterhalten. Anschließend übernehmen wieder die DJ's „V. Pi“ und „Maik“ die Regie auf dem Tanzparkett.
Am Montag laden die Schausteller zwischen 14.00 und 18.00 Uhr zu vergünstigten Fahrten ein. Zweimal fahren für einen Preis ist das Motto.
Um 16.00 Uhr treffen sich die Schützinnen und Schützen zum Anbringen der Königsscheiben. Um 19.00 Uhr dann werden die besten Schützinnen und Schützen des Klinikums Wahrendorff geehrt. Mit einer „Happy Hour“ an der Cocktail-Bar von 19.00 bis 22.00 Uhr klingt das Fest dann bei der großen Abschluss-Party langsam aus.