Schützen feiern gemeinsam

Geehrt: Winterkönig Cord Molsen (von links), Jungschützenkönigin Kim Celine Lünsmann, Damenkönigin Christiane Blanke von den Bürgerschützen mit dem Winterkönig Florian Reetz von den Schützen-Corps.

Erster Winterball der Bürgerschützen und Schützen-Corps Lehrte

Lehrte. (lo). Die Premiere ist gelungen: Am vergangene Sonnabend feierten die Bürgerschützen und Schützen-Corps Lehrte erstmals einen gemeinsamen Winterball. Und der Erfolgt zeigte sich nicht erst durch die ausgelassene Stimmung, sondern schon im Vorfeld. Die insgesamt 200 Karten waren bereits nach kurzer Zeit ausverkauft. „Wir werten das als vollen Erfolg und wollen den gemeinsamen Winterball fortsetzen“, erklärt Collegiumssprecher Björn Kuhlmann.
Zu dem Schützencollegium zählen sowohl Vertreter der Schützen-Corps als auch der Bürgerschützen. Gemeinsam richten sie schon seit mehreren Jahren das Lehrter Schützenfest aus. Den Winterball der Schützen jedoch feierten beide Vereine bisher getrennt. „Die Schützen-Corps haben den Saal einigermaßen voll bekommen, und die Bürgerschützen haben sonst in ihrem Vereinsheim gefeiert. Daher haben wir uns zusammengesetzt und besprochen, dass wir zusammen feiern“, so Kuhlmann. Mit Erfolg.
Die Band Partypiloten sorgte mit Livemusik für eine gute Stimmung und eine stets gefüllte Tanzfläche im Rathaussaal. Und zu den Schützen und Gästen beider Vereine gesellten sich auch noch 30 Ehrengäste. „Wir haben eine lockere Runde“, ist sich Kuhlmann sicher. Daher war der Jubel bei der Proklamation der diesjährigen Winterschützenkönige beider Vereine auch entsprechend groß. Den Schießwettbewerb haben die Schützen-Corps und Bürgerschützen im Vorfeld jedoch getrennt ausgerichtet.
Während die Corps nur einen Winterkönig haben, gibt es bei den Bürgerschützen gleich drei. So ehrten die Bürgerschützen Cord Molsen zum Winterkönig, Christiane Blanke zur Damenkönigin und Kim Celine Lünsmann zur Jugendschützenkönigin. Bei den Schützen-Corps setzte sich Florian Reetz beim Winter-Schießwettberb durch und bekam vom zweiten Vorsitzenden Oliver Barkus das Königszepter in Form einer Mettwurst überreicht. Barkus selbst erhielt die Ehrennadel in Gold mit Diamanten für 40 Jahre aktives Musizieren. Nach der Proklamation eröffneten die gekürten Winterkönige mit ihrem Tanz die Tanzfläche. Die danach folgende Königsrunde durfte natürlich auch nicht fehlen.