Schüler und Kinder bemalen Strom- Post- und Verteilerkästen in Lehrte

Initiatorin Helga Laube-Hoffmann (2. v.l.) bei der letzten Vorbesprechung mit Lehrerinnen und Stadtjugendpfleger Dietmar Zimmeck (r.) am runden Tisch. (Foto: Hoffmann/privat)

Aktion „Vom grauen Blech zum bunten Blickfang“

LEHRTE (r/kl). Schülerinnen und Schüler des Schulzentrums Lehrte Süd, der Grundschule an der Masch sowie Kinder der Tagesstätten Goethestraße und Villa Nordstern werden in den nächsten vier Wochen im Stadtteil West, am Südring, am Sülterberg, in der Iltener Straße und Goethestraße viele Strom- und Verteilerkästen anmalen. Wenn das Wetter mitspielt, wollen sie bis Mitte Juni fertig sein.
LEHRTE (r/kl). Der Kindergarten Goethestraße etwa wird fliegende Motive und Kinderhände auf die Kästen bringen, so die Leiterin Frau Rülling. Die Hauptschule gestaltet einen Kasten mit dem Stadtlogo und einen anderen mit dem Wasserturm.
Auf einem Post- und Verteilerkasten an der Marktstraße entsteht ein Aquarium und das Schullogo. Andere Motive sind: Menschen, Lokomotiven, Blumen, Tiere. Insgesamt werden 20 Kästen bemalt.
Unterstützung erhalten die Kinder von ihren Kunstlehrerinnen bzw. Erziehrinnen aus den jeweiligen Einrichtungen und vom Malereibetrieb Wilfried Meyer aus Ahlten. Damit die Mühe auch lange von Bestand ist, werden alle Kästen vorab von seinen Mitarbeitern gründlich gereinigt und grundiert. Erst dann kann skizziert und der Pinsel geschwungen werden, so Wilfried Meyer.
Zwecks einheitlichem Gesamtbild wird für die Verwendung Acrylfarbe genommen. „Es wird Wert auf Qualität gelegt, denn schließlich sollen die Kunstwerke länger halten und das Stadtbild dauerhaft verschönern,“ so Helga Laube-Hoffmann. Sie ist Ratsfrau der Stadt Lehrte und Vorstandsmitglied der Regionsgruppe Hannover Ost im Verband Wohneigentum und Initiatorin dieser Aktion.
Für die Kinder ist es sicher auch eine willkommene Abwechslung aus dem Schulalltag; aber auch eine Herausforderung, die mit Anerkennung enden wird, sind sich Stadtjugendpfleger Dietmar Zimmeck und Helga Laube-Hoffmann einig.
BILDUNTERSCHRIFT:
Die letzte Besprechung am runden Tisch vor der Verschönerungsaktion (v.l.) Anikò Kövesdi (Realschule), Initiatorin Helga Laube-Hoffmann, Petra Rülling (Kindergarten Goethestraße), Joy Rusteberg (Hauptschule), Ute Mauser-Voges (Grundschule Lehrte-Süd), Vera Stucke (Grundschule An der Masch), Marie-Jo Schombera (Berthold-Otto Schule) und Stadtjugendpfleger Dietmar Zimmeck. Foto: Hoffmann/privat