Schmucke Bäume zum Familen-Einkaufssonntag im Einkaufszentrum „Zuckerfabrik“ Lehrte

Im Rahmen eines generationsübergreifenden Projektes hatten Jung und Alt im Evangelischen Alters- und Pflegeheim in der Iltener Straße, viel Spaß bei einer gemeinsamen Eier-Malaktion zur Verschönerung des Einkaufszentrums „Zuckerfabrik“ am verkaufsoffenen Sonntag, 1. April. (Foto: SML/Udo Gallowski)

SeniorInnen und Kids unterstützen aktive Kaufleute

LEHRTE (r/dik). Ostern lässt nicht mehr lange auf sich warten. Für die beispielhafte Ostereier-Aktion in einigen Geschäften im Einkaufszentrum (EKZ) „Zuckerfabrik“ trafen sich Kinder der Kita Villa Nordstern und BewohnerInnen des Evangelischen Alters- und Pflegeheimes Lehrte im „Rosemarie-Nieschlag-Haus“, um die von den GeschäftsinhaberInnen zur Verfügung gestellten Eier zu bemalen.
Nach einer kurzen Kennenlernphase kamen die jungen und alten KünstlerInnen schnell miteinander ins Gespräch. Die SeniorInnen (größtenteils über 80 Jahre älter als die Kita-Kids) und der Nachwuchs machten sich zudem fleißig an die „Arbeit“.
Zahlreiche Eier wurden mit wasserfesten Farben bunt verziert und auch die Tische und die Finger der KünstlerInnen bekamen reichlich Farbe ab. Besonders schöne abstrakte Eier entstanden durch die Marmoriertechnik.
Vom „Rosemarie-Nieschlag-Haus“ wurden die fleißigen kleinen HelferInnen mit Süßigkeiten belohnt und es gab Erfrischungsgetränke für alle TeilnehmerInnen.
Die fertigen Werke können am verkaufsoffenen Sonntag, 1. April, an den sieben Bäumen im Einkaufszentrum „Zuckerfabrik“, zusammen mit denen der Kita-Kids „Kleine Strolche“, bewundert werden. Die BewohnerInnen des "Rosemarie-Nieschlag-Hauses" waren begeistert von der Aktion. Sie haben aber eine Sorge: „Hoffentlich klaut keiner unsere Eier“, so Gerlinde Huch.
Das Stadtmarketing Lehrte findet die Idee einer solcher Aktion hervorragend. „Händler, Kinder und SeniorInnen gestalten die Stadt österlich und das nicht nur im EKZ, sondern auch auf der Burgdorfer Straße – einfach beispielhaft und ein toller Auftakt zu weiteren Aktionen dieser Art“, so Udo Gallowski, 1. Vorsitzender des Stadtmarketingvereins Lehrte, erfreut.