Schießwettkampf mit Stechen abgeschlossen

Nach Beenden der Schießwettkämpfe (von links): Marcel Hennies, Yvonne Kothe, Falk Kothe, Jörn Lange, Juliane Kothe und Cara Heinemann mit Fahnenträger Volker Tiedemann dahinter. (Foto: Gabriele Gosewisch)

Proklamation der Majestäten, Festvorbereitung läuft

IMMENSEN (gg). Jörn Lange, Vorsitzender des Schützenvereins, schaut mit großer Vorfreude auf das Immenser Volks- und Schützenfest, das von Freitag, 12., bis Sonntag, 14. Juli, auf dem Festplatz Am Fleith gefeiert wird. „Bisher war ich nur Mitglied des Vereinsvorstands, nun merke ich natürlich, dass ich in der Vorbereitung mehr als bisher gefragt bin. Die Nervosität wird noch steigen. Der Ablauf soll gelingen.“ Richtig schön werden soll das diesjährige Fest wieder und eigentlich ist alles auf einem guten Weg. Ausrüster Musiolek wird in bewährter Weise Festzelt, Karussell und Buden heranfahren, beim Aufbauen müssen die Immenser Schützen mit einem starken Team helfen. „Das wird schon“, sagt Jörn Lange und vertraut auf den Zusammenhalt im Verein. Der Spielmannszug hat sich schon sehr gut vorbereitet, das Repertoire wächst und wird rhythmisch mitreißend präsentiert. Begleitend zu den Festumzügen wird gute Stimmung transportiert, die Proklamation der Majestäten erhält einen würdigen Rahmen. Nach Beenden der Schießwettkämpfe und Stechen sind folgende Würdenträger im Sportheim „Am Fleith“ schon bekannt gegeben worden: Altkönig ist Ortsbürgermeister Falk Kothe und Jungkönig ist Marcel Hennies. Volkskönigin ist Yvonne Kothe. Nach dem Lichtpunkt-Schießen ist Cara Heinemann Wichtelkönigin, nach dem Luftgewehr-Schießen ist Juliane Kothe Kinderkönigin.
Rund Hundert Mitglieder hat der Schützenverein, da steht das persönliche Engagement im Vordergrund. Das Bemühen, alles einfach noch etwas schöner zu machen, soll sichtbar werden. Ein Beispiel sind die Wichtel- und Kinderscheiben, die in diesem Jahr erstmalig ein handgemachtes Motiv, erstellt von „Jhonny´s Künstlerstube“, Lüneburger Straße 20. Die Motive auf der Altkönig- und Volskönig-Scheibe hat Gerhard Kock gemalt.
Offizielle Proklamation ist am Samstag, 13. Juli, im Festzelt um 16 Uhr. Dann wird auch das Geheimnis gelüftet, wer nach den diesjährigen Schießwettkämpfen als beste Schützin und wer als der beste Schütze hervorgegangen ist und welches Team den Dorfpokal erhält. Die 34. Ratskette geht an Dieter Spille, die Sponsorenplakette erhält Jörg Hattendorf.