Rudern in jedem Alter möglich

Verein bietet zertifizierten Kursus

LEHRTE-SEHNDE (r/gg). Rudern fördert Kraft und Ausdauer und trainiert außerdem Herz, Kreislauf und Koordination. Bei kaum einer anderen Sportart werden nahezu alle Muskeln und das Gleichgewichtsorgan so gefordert. Weil sich der Rudersport durch ein äußerst geringes Verletzungsrisiko auszeichnet, ist er für fast jedes Alter geeignet. Ein weiterer Reiz liegt in der Vielfalt des Sportgeräts: Ob im Einer, Doppelzweier, Vierer oder Achter – die verschiedenen Bootsklassen bieten Abwechslung und verleihen dem Training einen individuellen Charakter.
Der RGF-Anfängerkurs für Erwachsene findet am Wochenende 24. bis 26. Mai statt. Er umfasst zunächst vier Rudereinheiten und beginnt um 16 Uhr auf dem Gelände des Rudervereins für das Große Freie (RGF) an der Friedrich-Ebert-Straße 21. Am 25. Mai ist der Kursus ganztägig und am Sonntag findet um 10 Uhr eine Ausfahrt in gemischten Booten statt.
Die pauschale Kursgebühr beträgt 50 Euro und ist im Voraus zu zahlen. In diesem Betrag sind die Grundausbildung im Rudern, die Getränke und das Mittagessen am Samstag enthalten. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Die Kurse sind zwar vom Deutschen Ruderverband (DRV) als Gesundheitskurse zertifiziert, aber leider nicht von den gesetzlichen Krankenkassen.
Eine Anmeldung erfolgt per E-Mail an sportleitung@rudern-rgf.de. Zeitgleich ist die Teilnahmebegühr auf das Konto des RGFs zu überweisen. Die genauen Infos gibt es auch unter www.rudern-rgf.de.