Route auf dem Smartphone

Empfohlener Stopp des Vereins Stadtmarketing: Reit- und Fahrverein "St. Hubertus" in Kolshorn. (Foto: Verein Stadtmarketing)

Touren durch Lehrte und seine Ortsteile

Lehrte (r/gg). Der Stadtmarketing Arbeitskreis „Stadt & Natur erleben“ hat zusammen mit Heimatforschern aus den Ortsteilen 16 Touren zusammengestellt mit denen die Stadt Lehrte und seine Dörfern erkundet werden können. Auf der Internetseite https://stadtmarketing-lehrte.de findet man unter „Natur erleben“ oder unter http://www.qrsml.de sieben QR-Projekte des AK. Dort werden zum Beispiel der Heilpflanzengarten, die Streuobstwiese oder Touren wie „Lehrte und seine Ortsteile entdecken“ oder Sehenswürdigkeiten in der Stadt und den Dörfern gezeigt. Die Touren/Rundgänge können zu Fuß, mit dem Fahrrad oder Auto gemacht werden.
Auf das Smartphone können die Touren heruntergeladen und mit einer GPX-Datei auf einem Navi oder über Komoot (Navi App) und gestartet werden. Wer kein Smartphone hat, kann sie als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken. Unterwegs kann man an verschiedenen Stationen mit Hilfe der QR-Codes Informationen zu Gebäuden, Denkmälern, Kirchen, den Stolpersteinen, aber auch zu einzelnen Pflanzen im Heilpflanzengarten oder dem Lehrpfad Ackerkulturen sowie den Bäumen auf der Streuobstwiese abrufen. Die Ortsteile Ahlten, Aligse, Arpke, Hämlerwald, Immensen, Kolshorn, Röddensen, Sievershausen und Steinwedel erkundet man am besten mit dem Fahrrad.
Die Tour „Gewässer in und um Lehrte“ ist eine Fahrradtour durch die Natur für die ganze Familie mit vielen schönen Plätzen zum Verweilen. Durch Einbindung mehrerer Bahnhöfe kann die 60 Kilometer lange Tour auch in einzelnen Etappen gefahren werden. Den Störchen auf der Spur ist eine 20 Kilometer lange Tour zu den Storchennestern in Sievershausen, Immensen, Steinwedel und Lehrte gewidmet. Weiterhin gibt es Touren zum Kennenlernen der Stadt und allen Ortsteilen.
Unter dem Stichwort Sehenswürdigkeiten gibt es Fotos und Informationen zu verschiedenen Einrichtungen und Gebäuden in der Stadt und den Dörfern. Wer neugierig geworden ist auf diese Touren und Fragen hat oder gern im Arbeitskreis mitarbeiten möchte oder neue Ideen hat, wird gebeten, sich unter der E-Mail „Lehrte-und-Ortsteile-entdecken@gmx.de“ zu melden. Da die Touren nicht vollständig sein können ist der Arbeitskreis dankbar für weitere Informationen zu den Projekten oder Touren.