Romantik und Pop ohne Gegensatz

Das „ensemble vis-à-vis“, hier beim Konzert in der Markuskirche, sucht weiter zusätzliche Sängerinnen und Sänger, besonders bereits erfahrene Tenöre. (Foto: R. Mehr)

Konzert des „ensemble vis-à-vis“ am 25. Mai

STEINWEDEL (r/gg). Der Lehrter A-cappella-Chor „ensemble vis-à-vis“ gibt am Samstag, 25. Mai, um 17 Uhr ein Konzert mit dem Titel „PopAb“ in der St. Petri-Kirche.
Im Programm finden sich Klassiker wie der irische Segensgruß „Irish Blessing“ in einem nicht oft zu hörenden Satz, aber auch die bekannte „Waldesnacht“ von Johannes Brahms; neben Abendliedern von Robert Schumann oder Joseph Gabriel Rheinberger stehen junge Stücke wie Viva la vida der Band Coldplay auf dem Programmzettel. Solistische Instrumentalstücke bieten weiteren Kontrast. Für Abwechslung ist also gesorgt.
Insgesamt ein interessanter musikalischer Bilderbogen mit dem das Ensemble in Steinwedel mit viel Gefühl und Romantik dem Wonnemonat seine Referenz erweist.
Das "ensemble vis-à-vis" aus Lehrte ist eine kleine gemischte A-cappella-Formation, die überwiegend aber nicht ausschließlich klassische Chorliteratur singt, durchaus auch mal achtstimmig. Zahlreiche Auftritte in und um Lehrte, bei den Chortagen Hannover und Chorwettbewerben auf Landesebene lassen ein hochklassiges Ereignis erwarten, wenn das anspruchsvolle Laienensemble sein Können demonstriert. Wer Erfahrung hat und mitsingen möchte kann sich gern auf www.doppelterz.de informieren.
Der Eintritt ist frei, um großzügige Spenden für die Arbeit des Ensembles und der St. Petri-Gemeinde wird gebeten.