„Rojava – Frühling der Frauen“

Ausstellung im Antikriegshaus öffnet

SIEVERSHAUSEN (r/gg). Am Sonntag, 10. März, um 16 Uhr wird im Antikriegshaus am Kirchweg 4A, passend zum Internationalen Frauentag , die Ausstellung „Rojava – Frühling der Frauen“ eröffnet, die bis zum 5. April zu sehen ist.
Seit dem Einmarsch der türkischen Armee und islamistischer Milizen in die nordsyrische Provinz Afrîn im Januar 2018 ist Rojava­ – die »Demokratische Föderation Nordsyrien« – wieder verstärkt in den deutschen Medien ein Thema. In Afrîn – wie auch in den Kantonen Kobanê und Cizîrê – haben die Menschen die Gestaltung ihrer Lebensverhältnisse selbst in die Hand genommen und sie von unten auf basisdemokratisch geprägt. Sowohl ihre politische Repräsentation wie auch das gesamte gesellschaftliche Leben, Kultur, Sport, Bildung und Arbeit sind hier in Selbstverwaltung organisiert. Schon früh haben sich Kurdinnen in Nordsyrien gesellschaftlich und politisch organisiert. Sie setzen sich für alle Frauenthemen ein und übernehmen zudem Verantwortung für die gesamtgesellschaftliche Organisierung. Eines ihrer Ziele ist dabei die Überwindung der patriarchalischen Strukturen.