Röddenser fiebern ihrem Sommerschützenfest zum 100-jährigen Vereinsbestehen entgegen

Diese Majestäten regieren das Röddenser Jubiläumsschützenfest (von links): Junggesellenkönig Lars Thiele, Jugendkönig Folke Fischer, Damenkönigin Heide Reckzeh und Schützenkönig David Fritz mit ihrem ersten Gratulanten, dem 1. Vorsitzenden Uwe Nußbeck. (Foto: SV Röddensen/Andreas Pirnke)

Drei tolle Fest-Tage am Wochenende – Drei Musikzüge im Festausmarsch – Auch „König der Könige“ und „Kaiserin“

LEHRTE/RÖDENSEN. Im Jubiläumsjahr des Schützenvereins Röddensen wird die Königsscheibe bei David Fritz am Haus angebracht. Mit drei Schuss auf die Kleinkaliberscheibe erreichte er 29 Ring und hatte den besseren Teiler als die ringgleichen Uwe Nußbeck und Winni Hagemann. Als Damenkönigin kann sich in diesem Jahr Heide Reckzeh feiern lassen, welche die Konkurrenz mit einem 35,4 Teiler (LG-Auflage) abblitzen ließ. Bei den Junggesellen setzte sich mit einem 292,8 Teiler auf KK-Auflage Lars Thiele durch. Jugendkönig wurde mit einem sensationellen 4,0 Teiler (LG-Auflage) Folke Fischer. Die offizielle Proklamation der neuen Majetäten erfolgt am Samstag, 18. September, zum Auftakt des Schützenfestes um 14.00 Uhr im Festzelt an der Kolshorner Straße.
Auf den Preisscheiben, es werden dort die zwei besten Teiler addiert, setzten sich folgende Schützinnen und Schützen durch:
Jugend (LG-Auflage): 1. Clara M.Witzel (76,7 Teiler), 2. Lea Hense (106,2 Teiler), 3. Folke Fischer (108,2 Teiler).
Damen (LG-Auflage): 1. Kornelia Pirnke (37,9 Teiler), 2. Uta Ahlvers (53,4 Teiler), 3. Evelyn Nußbeck (86,6 Teiler).
Schützen (LG-Auflage): 1. Andreas Pirnke (64,1 Teiler), 2. Uwe Nußbeck (70,6 Teiler), 3. Dirk Reckzeh (84,4 Teiler).
Nun freuen sich die Röddenser Schützen auf ein zweitägiges harmonisches Schützenfest. Für die Marschmusik am Samstag sorgt der Spielmannszug Immensen, der am Sonntag vom Thönser Fanfarenzug und dem Spielmannszug Bülten unterstützt wird. An beiden Tagen sorgt „DJ Olli“ für beste Stimmung im Festelt an der Kolshorner Straße.
Der Startschuss für das Schützenfest fällt dann am Samstag, 18. September, um 14.00 Uhr im Festzelt an der Kolshorner Straße, wenn die neuen Majestäten feierlich proklamiert werden und ihren Ehrentanz zu den Klängen des Spielmannszuges aus Immensen absolvieren. Um 14.30 Uhr geht es dann zum Anbringen der Königsscheibe, während der Festplatz seine Pforten öffnet.
Um 16.00 Uhr sind dann alle Röddenser Einwohner und Ihre Gäste zur Kaffeetafel eingeladen, zu der die Schützendamen wieder leckeren frisch gebackenen Kuchen beisteuern werden. Als besonderes Highlight wird der „Seemannschor Hannover“ auftreten und für beschwingte Stimmung sorgen. Ab 19.30 wird dann „DJ-Olli“ mit flotten Rhythmen auf dem Tanzparkett „einheizen“.
Bereits um 11.30 Uhr heißt es dann am Sonntag, 19. September, für die Schützen wieder fit zu sein, denn dann beginnt das Festessen, zu der auch wieder einige Ehrengäste erwartet werden. Anschließend werden dann anlässlich des zum Jubiläum gesondertem Schießens ein „König der Könige“, eine „Kaiserin“ und ein Bürgerkönig geehrt. Des weiteren werden noch Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft vorgenommen.
Um 14.00 Uhr setzt sich dann zu den Klängen des Spielmannszuges Immensen, des Spielmannszug Bülten und des Fanfarenzugs Thönse der Festumzug mit den Gastvereinen in Bewegung. Nach dem anschließenden Konzert der Musikzüge im Festzelt wird ab 16.30 Uhr wieder „DJ-Olli“ aufspielen und nahtlos zum Schlussball überleiten.