Rittersporn und Hahnenfuß

Botanische Führung am 14. Juni

AHLTEN (r/gg). Am Freitag, 14. Juni, gibt es eine botanische Führung über die von Karsten
Poschadel seit 30 Jahren im Sinne des Naturschutzes bewirtschafteten Äcker in Ahlten und Sehnde. Auf diesen Äckern, die im BUND Ackerwildkrautprogramm sind, werden keine Pestizide eingesetzt. Daher wachsen hier nicht nur viele sehr seltene Ackerwildkräuter, sondern diese sind auch der Lebensraum vieler Wildbienen und Schmetterlinge. Bei der Exkursion werden den Teilnehmern viele Pflanzenarten vorgestellt, von denen einige Arten hier eins ihrer letzten Vorkommen in Niedersachsen haben. Hier wachsen noch Acker-Rittersporn, Acker-Hahnenfuß, Behaarte Platterbse und viele weitere Arten. Treffpunkt
ist um 17 Uhr bei der Spielzeugwelt , Raiffeisenstr 9 in Ahlten. Die Teilnehmergebühr beträgt fünf Euro pro Person.