"Regions-Entdeckertags"-Ziele im Ostkreis: Lehrte, Sehnde und Hänigsen

In der Kalkmergelgrube in Höver können am Sonntag von 10.00 bis 16.00 Uhr Hobbypaläontologen Boden und Schrägen der Grube nach Resten von fossilen Lebewesen absuchen. (Foto: Region Hannover)

Tram-Bahn-Parade, Museumsstellwerk und Fossiliensuche

LEHRTE/SEHNDE (r/kl). Alle „Entdecker“ sollten am Sonntag ausreichend Zeit für ihre Exkursion einplanen – auch für die Touren nach Lehrte und Sehnde.
In Lehrte dürfen Gäste im noch funktionsfähigen mechanischen Stellwerk "Lpf" (= Lehrte, Personenbahnhof) aus dem Jahr 1896 ihr Talent als Fahrdienstleiter testen. Zu jeder vollen Stunde gibt es Führungen.
Draußen auf dem Sparkassenvorplatz warten weitere Oldtimer: Von 14.00 bis 16.30 Uhr machen alte Automobile auf der ADAC-"Kleeblattfahrt" des in Lehrte-Aligse ansässigen Rallye Clubs Kleefeld Station in Lehrte.
Alte Straßenbahnen können in Hannovers Straßenbahnmuseum im Sehnder Ortsteil Wehmingen bewundert werden, der Eintritt ist am "Entdeckertag" auf 6 bzw. 3 Euro ermäßigt. Ab 11.00 Uhr sind die historischen Fahrzeuge unterwegs, um 15.00 Uhr gibt es eine Tramparade.
Noch länger zurück gehen die Fundstücke, die in der Kalkmergelgrube in Sehnde-Höver zu entdecken sind: Von 10.00 bis 16.00 Uhr können Hobbypaläontologen Boden und Schrägen der Grube nach Resten von Seeigeln, Schwämmen und Ammoniten absuchen oder die Bagger und Reißraupen besichtigen.
Im Uetzer Ortsteil Hänigsen geht es mit Muskelkraft rund ums Salz. Beim Fahrraddraisine Fahren geht es komfortabler zu als bei den Handhebeldraisinen, die früher beim Kali- und Steinsalzbergbau zum Einsatz kamen. Außerdem können historische Fahrzeuge aus dem Besitz der Kleinbahn Wathlingen bewundert werden.
Die TagesTickets für den "Entdeckerttag" gibt es bei allen GVH-Fahrkarten-Verkaufsstellen, bei den Fahrkartenausgaben der DB im GVH-Verkehrsgebiet, bei den Fahrern der Busse der RegioBus und üstra sowie aus den Fahrkartenautomaten der DB und üstra. Weitere Informationen unter www.gvh.de.
Das Programm für den Entdeckertag sowie aktuelle und ergänzende Infos sind online unter www.entdeckertag.de zu finden. Die gedruckte Version ist kostenlos in allen beteiligten Städten und Gemeinden, in den GVH-Servicestellen oder direkt bei der Region Hannover, Bürgerbüro, Hildesheimer Straße 20, 30169 Hannover, erhältlich.