Radlerin zu Boden geschleudert

Unfall Am Rehwinkel, Personalie des Opfers unbekannt

LEHRTE-AHLTEN (r/gg). Eine Radfahrerin ist Montagnachmittag gegen 16.40 Uhr, beim Überqueren der Straße Am Rehwinkel, Höhe Backhausstraße, von dem Audi Q5 einer 22-jährigen Fahrerin erfasst worden und hat sich bei dem Unfall lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Die Radlerin war aus der Backhausstraße gekommen und wollte mit ihrem Fahrrad die Straße Am Rehwinkel in Richtung eines gegenüberliegenden Feldweges überqueren. Hierbei übersah sie offenbar den von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Audi. Die Radfahrerin wurde daraufhin von der Front des Pkw erfasst und zu Boden geschleudert. Die Frau kam unter Begleitung eines Notarztes in einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in eine Klinik. Vorsorglich war auch ein Rettungshubschrauber an der Unfallstelle gelandet. Es besteht akute Lebensgefahr. Die Fahrerin des Audi blieb unverletzt. Den bei dem Unfall entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 3.000 Euro.
Derzeit gibt es noch keine Hinweise darauf, um wen es sich bei der bei dem Unfall verletzten Frau handelt. Sie war hell gekleidet, ist 60 bis 70 Jahre alt und war mit einem roten Kettler Damenrad unterwegs. Hinweise bitte an den Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109 1888.