Radfahrersturz mit über zwei Promille

LEHRTE (r/gg). Am Freitagabend um 20.30 Uhr befuhr ein 62-jähriger Fahrradfahrer mit seinem Mountainbike die Fußgängerzone Zuckerpassage. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einem 19-jährigen Fußgänger, wodurch der Radfahrer zu Fall kommt und sich im Gesicht und am Ellenbogen verletzt. Bei dem Radfahrer stellte die Polizei eine Alkoholbeeinflussung festgestellt, die Atemalkoholkonzentration betrug 2,08 Promille. Der Verletzte wurde mit einem Rettungswagen in das Lehrter Krankenhaus transportiert. Dort wurde eine Blutprobe entnommen. Der Fußgänger blieb durch den Zusammenstoß unverletzt. Ein Strafverfahren gegen den Radfahrer wegen Straßenverkehrsgefährdung wurde eingeleitet.