Radfahrer lebensgefährlich verletzt

Unfall am Donnerstagmorgen, Polizei bittet um Zeugenhinweise

Lehrte (r/gg). Am Donnerstag gegen 4.45 Uhr ereignete sich der Verkehrsunfall auf der Kreuzung Post- und Burgdorfer Straße. Ein Autofahrer war in Richtung Burgdorfer Straße unterwegs und kollidierte mit einem von rechts kreuzenden Radfahrer. Der 31-Jährige wurde bei dem Zusammenprall lebensgefährlich verletzt. Ohne sich um den Verletzten zu kümmern, flüchtete der unerkannte Fahrer in unbekannte Richtung. Ein Rettungswagen brachte den 31-Jährigen in Begleitung eines Notarztes in ein Krankenhaus.
Für die Dauer der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme bestand für mehrere Stunden eine Teilsperrung der Poststraße in Richtung Burgdorfer Straße. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung und Fahrerflucht aufgenommen. Die Ermittler vermuten deutliche Beschädigungen an der Front des Fahrzeuges. Zeugen, die Hinweise insbesondere zum Unfallhergang, der Ampelschaltung und auffälligen Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich beim Verkehrsunfalldienst Hannover unter der Telefonnummer 0511 109 18 88 zu melden.