Protest gegen Klimapolitik

"Fridys for Future" am 25. September

Lehrte (r/gg). Für Freitag, 25. September, ruft die Lehrter Gruppe "Fridays For Future" zur Teilnahme an der Protestkundgebung gegen die unzureichende Klimapolitik auf. Gefordert wird Klimagerechtigkeit, die Energiewende und eine sozial-ökologische Verkehrswende. Dazu soll es einen Stopp der Subventionen für Autokonzerne, einen weitgehend kostenlosen ÖPNV, sowie die Aufstockung des ÖPNV-Personals und einen Ausbau der befahrenen Strecken geben. Auch die Ausweitung der verkehrsberuhigten Zonen sowie markierter Fahrradwege gehört zu den Forderungen.
Um 9.30 Uhr beginnt auf der Burgdorfer Straße im Bereich des Kurt-Hirschfeld-Forums die halbstündige Kundgebung mit Musik, Redebeiträgen und Kreidemalaktion. Anschließend gibt es eine gemeinsame Radtour zu einer der zehn Demonstrationsstandorte in Hannover, voraussichtlich den am Aegidientorplatz.
Teilnehmer folgen einem Hygienekonzept, tragen eine Mund-Nasen-Maske und halten Abstand.
Teilnehmer können in der Stadtbibliothek sowie im Sozialen Kaufhaus Flyer und Sticker abholen. Auf der Internetseite fffutu.re/lehrte  gibt esweitere Infos.