Positionen im Vorstand besetzt

Hält dem TSV bereits seit 60 Jahren die Treue: Eckhard Bruns. (Foto: Privat)

Jahresversammlung des TSV Germania Arpke

Arpke (r/gg). Erstmals fand die Jahresversammlung des TSV Germania Arpke, zu der der Vorsitzende Sebastian Kobbe neben den Mitgliedern auch Bürgermeister Klaus Schulz begrüßen durfte, in der Sporthalle in Arpke statt.
Die vergangenen zwei, durch die Pandemie geprägten, Jahre, stellten auch den TSV vor verschiedene Herausforderungen. Neben den notwendigen Anpassungen und Einschränkungen wurden gleichzeitig viele kreative Ideen entwickelt, um dauerhaft ein Sportangebot zu ermöglichen. Zahlreiche online Sportstunden sind entstanden, neue Sporträume wurden aufgetan und neue Veranstaltungsformate entwickelt. 
Beim Tagesordnungspunkt „Vorstandswahlen“ ging es zuerst einmal darum, den scheidenden Vorstandskollegen für ihr Engagement zu danken. Dirk Hansen und Rolf Arnold verlassen das Vorstandsteam nach ihren Amtsperioden.
Für fünf der sieben Vorstandsposten erklären sich die bisherigen Amtsinhaber für eine Wiederwahl bereit. Merle Busch und Jörg Dittmar werden erstmals gewählt und freuen sich auf die bevorstehenden Aufgaben.
Für langjährige Mitgliedschaft wurde Eckhard Bruns geehrt. Er hält dem TSV bereits seit 60 Jahren die Treue.
Für die kommenden Wochen gibt es bereits viele Planungen seitens des TSV: Gleich zu Beginn der Freibadsaison betreuen die Trainerinnen der Schwimmsparte über 70 bereits angemeldete Kinder beim Erlenen der Schwimmfertigkeit in Seepferdchen-Kursen sowie einem Freischwimmer-Kurs. Des weiteren sind offene Spiel- und Sportstunden im Waldbad angedacht. Ende Mai findet in Arpke das beliebte Dorffest statt, bei dem sich auch der TSV präsentiert und mit verschiedenen Aktionen einbringt. Anlässlich des 111-jähringen Vereinsbestehens wird es am Wochenende vom 10. bis 12. Juni ein großes Fest mit vielen verschiedenen Angeboten auf dem Vereinsgelände geben.
„Wir freuen uns sehr, unsere bevorstehenden Aufgaben mit einen voll besetzten Vorstand anzugreifen.“, so der Vereinsvorsitzende Sebastian Kobbe.