Position auf Landesebene

Heike Koehler im Vorstand der Frauen Union

Lehrte (r/gg). Die CDU-Stadtverbandvorsitzende Heike Koehler wurde in der Delegiertenversammlung als Beisitzerin in den Vorstand der niedersächsischen Frauen Union (FU) gewählt. Als Ahltener Ortsbürgermeisterin, Lehrter Ratsfrau und CDU-Stadtverbandsvorsitzende steht sie seit Jahren für eine Präsenz der Frauen ein. Der Vorstand der mitgliederstärksten CDU-Vereinigung hatte den Delegierten daher die Wahl der bodenständigen Kommunalpolitikerin empfohlen.
Heike Koehler freut sich auf die Arbeit in dem neuen Vorstand aus jungen wie erfahrenen Politikerinnen rund um die neu gewählte Landesvorsitzende Mareike Wulff. Die Landtagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende im Niedersächsischen Landtag folgte der bisherigen FU-Landesvorsitzenden Ute Krüger-Pöppelwiehe, die nach acht Jahren an der Spitze und 15 Jahren Vorstandsarbeit der Frauen Union nicht mehr antrat. Die Landesversammlung läutete daher technisch wie personell eine neue Zeit ein, die Koehler mit ihrer kommunalpolitischen Erfahrung prägen will.
„Frauen Union – das ist für mich eine moderne Politik, die Familie und Beruf zu vereinbaren schafft. Das ist eine Politik, die heute schon an Morgen denkt und zum Beispiel vorausschau-end mit jedem Neubaugebiet die Kitas und deren erforderliches Personal mitdenkt“, kommen-tiert Heike Koehler ihre Wahl.
Karen Elfers, Vorsitzende der Frauen Union Lehrte, sagt: „Mit der Wahl in den Landesvorstand der Frauen Union zeigt Heike Koehler wie es geht! Mit voller Energie und Tatendrang. Wir kennen Sie als treibende Kraft und das wird sie auch dort zeigen. Diesem tollen neuen Team wünsche ich viel Erfolg.“