Politische Beratung verschoben

Zunächst Anwohnertreffen zum Thema Aldi

Lehrte (r/gg). Für die weiteren politischen Beratungen anlässlich des geplanten Neubau des Aldi-Logistikzentrums im Gewerbegebiet Lehrte-Nord 3 in der Gemarkung Aligse war verwaltungsseitig vorgesehen, die überarbeiteten Planungen im nächsten Sitzungsdurchlauf der Gremien zu beraten. Inhaltlich sollen die Auswirkungen der Umstellung des Bauleitplanverfahrens Nr. 2/17 „Gewerbegebiet Lehrte-Nord 3 – Erweiterung“ auf einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan vorgestellt und beraten werden. Die Behandlung der entsprechenden Beschlussvorlagen (125/2020 und 126/2020) war wie folgt vorgesehen:
Bau- und Verkehrsplanungsausschusses am 30. November, Ausschusses für Umweltschutz und Landschaftspflege am 1. Dezember,  Verwaltungsausschuss am 2. Dezember und Rat ebenfalls am 2. Dezember.
Der Verwaltungsausschuss der Stadt Lehrte hat aber beschlossen, die Beratungen um einen Sitzungsdurchlauf zu verschieben. Ziel der Verschiebung soll es sein, im Vorfeld der Gremienberatungen die vom Ortsrat Aligse, Kolshorn, Röddensen gewünschte Einwohnerversammlung durchzuführen, die zuletzt auf Grund der hohen Inzidenzzahlen für Lehrte abgesagt werden musste.