Platzverteilung auf der Straße

Vortrag im Antikriegshaus am 11. Oktober

Sievershausen (r/gg). Das Antikriegshaus, Kirchweg 4A, lädt für Sonntag, 11. Oktober, um 16 Uhr zum Vortrag ein. Swantje Michaelsen, verkehrspolitische Sprecherin der Grünen in der Regionsversammlung spricht zum Thema "Verkehrt, bitte wenden". Sie geht von folgender Wahrnehmung aus: "Fläche ist in Städten und Gemeinden eine knappe Ressource, egal ob beim Wohnen oder auf den Straßen. Bislang waren meist die Autos Sieger im Verteilungskampf um den Straßenraum. Sie beanspruchen beim Fahren und Stehen deutlich mehr Platz als etwa Straßenbahnen, Fahrräder oder diejenigen, die zu Fuß gehen. Weniger Autos schaffen Spielräume für lebenswertere Orte – und sind ein Beitrag gegen den Klimawandel. Aus diesem Grund rückt die Frage, wie Verkehr so gestaltet werden kann, dass wir alle davon profitieren, auf der politischen Tagesordnung weit nach oben. Gleichzeitig ruft der Abbau von Privilegien, die Autos im Verkehr noch genießen, deutlichen Widerstand hervor." Wie die Nutzung öffentlicher Räume den Zusammenhalt der Gesellschaft stärken kann und welche Rolle dabei der fahrende und ruhende Individualverkehr spielt, soll mit Swantje Michaelsen erörtert werden. Mit dieser Veranstaltung beendet das Antikriegshaus seine diesjährige Veranstaltungsreihe "Zukunft geht. Anders!" Seit dem Frühjahr sind die Themen "nachhaltiger Konsum", "Verhältnis zur Tierwelt", "Müllvermeidung" und "klimagerechte Erzeugung von Nahrungsmitteln" behandelt worden.
Wie bei den bisherigen drei Veranstaltungen der Reihe "Zukunft geht. Anders!" wird auch diesmal live und online übertragen. Interessierte melden sich bitte per E-Mail info@antikriegshaus.de an und bekommen dann einen ZOOM - Link zugeschickt, über den die Einwahl in die Veranstaltung erfolgt. Eine Anmeldung ist bis eine Stunde vor Beginn der Veranstaltung möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Wer die Veranstaltung ohne Beteiligungsmöglichkeit im Livestream verfolgen möchte, kann diese unter dem YouTube-Link https://www.youtube.com/watch?v=qFhEhANxCyQ tun. Alle vier bisherigen Vorträge der Reihe gibt es jeweils als halbstündigen Film auf der Internetseite antikriegshaus.de.