Plakativ für den Rat formuliert

Idee für "grüne Klassenzimmer" soll wachsen

Lehrte (r/gg). Mit einem neuen Stichwort macht die Ratsgruppe CDU-Piraten auf sich aufmerksam. Es soll „grüne Klassenzimmer“ zur Verbesserung von Arbeitsklima und Lernmotivation für Schüler geben. Die Stadtverwaltung soll Bereiche an den Schule finden, die geeignet sind, Unterricht im Freien abzuhalten. CDU-Ratsherr Jörg Posenauer erklärt: "Gerade nach den Beeinträchtigungen des Lehrbetriebs an unseren Schulen durch die Corona-Pandemie müssen wir alle Möglichkeiten nutzen, um positive Effekte in Bezug auf das Arbeitsklima und die Lernmotivation zu entwickeln. Grüne Klassenzimmer bieten hierfür insbesondere in den wärmeren Monaten die besten Voraussetzungen."
Die Einrichtung dieser Bereiche könnten schon mit geringen finanziellen Mitteln erfolgen, wobei eine naturnahe Auswahl der Werkstoffe zu berücksichtigen sei. Ergänzt um ein mobiles Flipchart als Tafelersatz werde eine vielfältige Nutzungsmöglichkeit erreicht, "die den Unterricht zu einem Lernerlebnis werden lässt". Auf Marktspiegel-Nachfrage klärt Fabian Nolting, Fachdienstleitung Steuerungsunterstützung im Rathaus, zum entsprechenden politischen Antrag auf: "Ob die zugehörige Beschlussvorlage zur weiteren Beratung in die zuständigen Ausschüsse verwiesen wird, entscheidet sich am 19. Mai. Erst danach wird sich die Verwaltung offiziell mit der Thematik beschäftigen und im Rahmen der Beratungen eine Einschätzung abgeben können."