Passionsbrot kam gut an

Passionsbrot mit Anleitung zur Segnung hab es in der Bäckerei Balkenholl vor Ostern. Es folgt die Spende an die Kirchengemeinde: Andrea Balkenholl (links) und Pastorin Hanna Dallmeier. (Foto: Privat)

Bäckerei Balkenholl spendet an St. Martin

Sievershausen (r/gg). Jetzt gab es für die Kirchengemeinde St. Martin noch eine nachträgliche Osterüberraschung: Willi und Andrea Balkenholl spendeten der Kirchengemeinde 500 Euro, die zum Teil aus den Einnahmen ihres Bäckereibetriebs kommen. Sie stocktendie Summe auf, die sie beim Verkauf des Sievershäuser Passionsbrotes eingenommen haben. Zum Hintergrund: Für Gründonnerstag hatte die die Bäckerei Balkenholl zusammen mit Pastorin Hanna Dallmeier das „Sievershäuser Passionsbrot“ kreiert: ein pikantes Dinkelbrot mit würzigen Kräutern. Schon zwei Wochen vor Ostern war es im Verkauf. An Gründonnerstag konnte sich dann jeder sein eigenes Brot segnen – die Anleitung dazu lag beim Bäcker und an der Kirche zum Mitnehmen bereit. Pastorin Hanna Dallmeier hatte außerdem ein kurzes Filmchen erstellt, um die Segnung zu erklären und zu zeigen, zu finden unter www.kirche-sievershausen.de.
Das Sievershäuser Passionsbrot stieß auf große Resonanz. An manchen Tagen war es sogar ausverkauft. Mit seiner pikanten Note war es das richtige Brot für die Passionszeit – ehe dann am Ostersonntag bei vielen das süße Osterbrot auf den Tisch kam. Von jedem Brot hatte Bäcker Willi Balkenholl 30 Cent als Spende an die Kirchengemeinde eingenommen.
„Gerade in dieser Zeit, in der wir als Kirche nur unter erschwerten Bedingungen präsent sein können, war das „Sievershäuser Passionsbrot“ eine besondere Chance, mit unserer Botschaft bei den Menschen zu sein. Diese Spende ist für uns noch ein Ostergeschenk obendrauf!“ so Pastorin Hanna Dallmeier.