Partnerschaftsvereinbarung des SV 06 Lehrte mit Hannover 96

Besiegelten die Partnerschaft jetzt offiziell: Projektleiter Thomas Wingenfeld, SV 06-Jugendleiter Andreas Kreß, SV 06-Integrationsbeauftragter Dirk Ewert und der Leiter der Hannover 96-Fußballschule, Jürgen Holletzek. (Foto: SV 06 Lehrte)

Für die jugendarbeit Fachwissen „von Trainer zu Trainer“

LEHRTE (r/kl). Der offizielle Teil der Partnerschaftsvereinbarung zwischen Hannover 96 und dem SV 06 Lehrte erfolgte am Donnerstag. Da im Fokus der Partnerschaft die Förderung der Jugendarbeit des SV 06 Lehrte steht, wurde die Partnerschaftsvereinbarung im Rahmen einer Trainerweiterbildung durchgeführt.
Das Vermitteln von Fachwissen der Trainer von Hannover 96 an die Trainer des SV 06 Lehrte ist eines der wichtigsten Ziele der vereinbarten Zusammenarbeit.
So stellte Jens Rehhagel, Leiter des Leistungszentrums von Hannover 96, die Ausbildung von jugendlichen Fußballern bei 96 vor. Der U16-Trainer Thomas Reh berichtete über den Trainingsablauf im Leistungszentrum von Hannover 96. Als Beispiel wurde dann auch eine praktische Übungseinheit mit U16-Spielern vorgestellt.
An dem Ausbau der Jugendabteilung des SV 06 Lehrte soll auch weiter kräftig gearbeitet werden. Die Partnerschaft mit Hannover 96 ist ein weiterer wichtiger Schritt, um das Fußballspielen beim SV 06 Lehrte, aber auch allgemein in Lehrte und Umgebung noch attraktiver zu gestalten.
Weitere Einladungen von Hannover 96 werden demnächst folgen, denn kontinuierliche Fortbildungen für die Jugendtrainer des SV 06 Lehrte sind noch für dieses Jahr geplant.
Zum Abschluss der Veranstaltung erfolgte dann die Übergabe des Partnerschaftsschildes und eines speziellen Hannover 96 Trikots vom Projektleiter Thomas Wingenfeld und dem Leiter der Hannover 96 Fußballschule, Jürgen Holletzek, an die Vertreter vom SV 06 Lehrte, Jugendleiter Andreas Kreß und Integrationsbeauftragter Dirk Ewert.