Oldtimer-Trecker rollt in See

Feuerwehr und Tauchertruppe leisten Hilfe

HÄEMLERWALD (r/gg). Die Orstfeuerwehr wurde am Samstag gegen 19 Uhr zum Waldsee alarmiert. Ein Oldtimer-Trecker war in einem Missgeschick hineingerollt, ist fast vollständig versunken und konnte vom Besitzer nicht mehr selbst herausgeholt werden. Verletzt wurde hierbei niemand. Da es sich um einen Einsatz im Wasser handelte, wurde zeitgleich die Tauchergruppe der Stadtfeuerwehr Lehrte alarmiert. Diese fuhr die Einsatzstelle samt Boot ebenfalls an. Vor Ort stand ein Oldtimer-Trecker des Fabrikats Hanomag rückwärts im See, der Motor ragte dabei komplett aus dem Wasser, unter Wasser waren die noch angeschalteten Blinker zu sehen. Um den Trecker aus dem See zu ziehen, wurde mittels Kettensäge ein Baumstumpf entfernt und eine Winde in Stellung gebracht. Da es sich als äußert schwierig erwies, den linken Vorderreifen über eine hohe Kante am Ufer zu ziehen, wurde ein Feuerwehrtaucher im Neoprenanzug in den Trecker gesetzt, um das Lenkrad in der gewünschten Stellung zu halten. Nach mehrfachem Freilegen des Reifens und dem Unterbauen mit Holzbalken konnte der Trecker so nach einer Stunde aus dem See gezogen werden. Der Besitzer ließ es sich nicht nehmen, den Trecker nach seiner Rettung direkt zu starten, und zur Freude aller Anwesenden sprang der Motor auch direkt an. Im Einsatz war die Feuerwehr Hämelerwald und die Tauchergruppe der Stadtfeuerwehr Lehrte - so der Bericht von Stephan Keil von der Feuerwehr Lehrte.