Ökumenisches Zeichen

LEHRTE (r/gg). Am Heiligen Abend wird das Friedenslicht von Bethlehem zu einem ökumenischen Zeichen für Lehrte. Aus der Christmette in St. Bernward an der Feldstraße, die um 22 Uhr beginnt, wird das Friedenslicht in den Gottesdienst zur Christnacht in die Matthäuskirche, An der Masch, gesandt. Von dort aus können sich alle, die mögen, dieses Licht mit nach Hause nehmen und vielleicht auch an andere weitergeben. Einige windfeste Lichter werden von den Gemeinden zur Verfügung gestellt. Es wird dazu geraten, eine Laterne mitzubringen. Die Christnacht in der Matthäuskirche beginnt Heiligabend um 23 Uhr und wird gestaltet von Pastorin Steingräber-Broder und Ehrenamtlichen.