Notfallkarte funktioniert

Ein Mitarbeiter der Notfallaufnahme des KRH Klinikum Lehrte demonstriert der SPD-Landtagsabgeordneten Thordies Hanisch und Dariusz Nowak das Ausdrucken der Daten von den digitalen Notfallkarte. (Foto: SPD Wahlkreisbüro)

Thordies Hanisch informiert sich im Klinikum

LEHRTE (r/gg). Die SPD-Landtagsabgeordnete Thordies Hanisch hat zusammen mit dem Team der Notfallkarte Burgdorf, Jürgen Lange und Dariusz Nowak, die Anwendung der Notfallkarte im Klinikum Lehrte erläutern lassen. Die digitale Notfallkarte wurde in Zusammenarbeit vom Seniorenrat Burgdorf, dem Verein Bürger für Bürger und dem DRK-Ortsverein Burgdorf entwickelt und freut sich wachsender Beliebtheit. „Bislang sind schon 400 Notfallkarten im Umlauf und ich wollte als Schirmherrin des Projekts die Gelegenheit nutzen, um mir die Anwendung im Klinikum anzuschauen, aber auch um auf dieses sinnvolle Angebot aufmerksam zu machen“, so Thordies Hanisch.
Die digitale Notfallkarte wurde von Dariusz Nowak in Absprache mit weiteren Notärzten konzipiert und in Zusammenarbeit mit dem KRH-Klinikum-Ost und dem DRK-Rettungsdienst entwickelt. Patienten können auf der USB-Karte alle Daten speichern, die Not- und Klinikärzte benötigen, um schnell handeln zu können. „Die digitale Notfallkarte stellt derzeitig eine gute Lösung dar, solange es keine nationale Gesundheitskarte gibt, auf der automatisch alle medizinischen Daten gespeichert werden“, bestätigte die ärztliche Direktorin des Klinikums Lehrte Antje Hoffmann.
Thordies Hanisch stellte bereitwillig ihre persönliche Karte zum Auslesen im Klinikum zur Verfügung. „Ich habe für das Laden der Karte etwa 45 Minuten benötigt und konnte dabei auch kontrollieren welche Impfungen ich demnächst auffrischen lassen muss“, fügte Thordies Hanisch hinzu.
„Dabei ist es wichtig hervorzuheben, dass es der Patient selbst ist, der bestimmt, welche Daten auf der Karte landen“, erklärte Mitinitiator Jürgen Lange vom DRK-Ortsverein Burgdorf. Unterstützung von weiteren Vereinen und Initiativen aus Lehrte, Burgdorf und Umgebung ist erwünscht, um die Verbreitung der digitalen Notfallkarte weiter zu voranzubringen. Erwerben kann man die digitale Notfallkarte derzeitig für zehn Euro beim DRK-Ortsverein Burgdorf: E-Mail drk-ortsverein-burgdorf@arcor.de oder Telefon 05136 81 717.