Neuer Treffpunkt geplant

Hilfe für Eltern mit pflegebedürftigen Kindern

SEHNDE (r/gg). Der Alltag mit schwerkranken und schwerstbehinderten Kindern zu Hause stellt an die Eltern große Anforderungen – psychisch wie auch physisch. Die Kinder haben unterschiedliche Behinderungen und können ihre Freizeit nicht wie ihre Altersgenossen frei gestalten. Sie benötigen ständige Hilfe und Betreuung. Entsprechend schwer fällt es natürlich auch den Eltern ihre kleinen und großen Kinder einmal loszulassen. Doch auch sie brauchen ihre Freiräume und Eltern auch einmal Pause vom Alltag. Der Elternverein "Intensiv Kinder Niedersachsen" organisiert seit vielen Jahren in der Region Hannover Freizeit- und Ferienangebote für pflegebedürftige Kinder und Jugendliche.
Einmal monatlich finden samtags ganztägige Freizeiten für Kinder sowie ein Jugendtreff für die Älteren statt. Die Betreuer beider Gruppen sind mit großem Engagement dabei und planen erlebnisreiche Tages-Aktionen und Ausflüge unter dem Aspekt der Inklusion. Am 29. Februar gibt es einen Treffpunkt in Sehnde angeboten. Anmeldung ist per E-Mail intensivkinder.nds@gmx.de möglich.
Darüber hinaus organisiert der Verein regelmäßige Frühstückstreffen für betroffene Eltern in Hannover und in Sehnde-Bolzum. Das nächste Elternfrühstück ist am Freitag, 28. Februar. Eine Anmeldung ist bis zum 24. Februar unter der Telefonnummer 05138 70 90 37 oder E-Mail reineke.nds@intensivkinder.de notwendig. Weitere Informationen bietet die Internetseite www.intensivkinder-niedersachsen.de.