Neue Veranstaltungsreihe „Lehrte liest Märchen“

Bibliotheksgesellschaft feiert ihren 25. Geburtstag

LEHRTE (r/kl). Die Bibliotheksgesellschaft Lehrte, der Förderverein der Schul- und
Stadtbibliothek, hat im Oktober Geburtstag. Zu seinem 25-jährigen Vereinsbestehen ruft er eine neue Lesereihe ins Leben: „Lehrte liest Märchen“. Den Anstoss dafür soll eine „Pilotveranstaltung“ am Familieneinkaufssonntag am 31. Oktober 2010 in der Lehrter City bilden.
Bereits am Freitag, 29. Oktober, findet die Auftaktveranstaltung ab 17.30 Uhr in der Stadt- und Schulbibliothek Lehrte, Burgdorfer Straße 16, statt. Das Thema lautet „Was sind überhaupt Märchen?“.
Dieter Spengler wird Wesenszüge dieses Genres an Beispielen erläutern. Außerdem werden die Märchenvorleser für den folgenden Sonntag vorgestellt. Es sind alles Lehrter Mitbürger mit Migrationshintergrund, die Märchen aus ihrem Herkunftsland vortragen werden.
Am Sonntag, 31. Oktober 2010, werden dann beim „verkaufsoffenen Sonntag“ werden in den Geschäften Brillen-Förster, „best Labels“, Schuhhaus Rheingold, Buchhandlung Böhnert, Beckmann-Henschel, Bettenhaus Welge, „Kidsmo“, Buchhandlung Bergandy, Zigarrenhaus Witt“ und im Eiscafe „Fantastico“ im Halbstundentakt Märchen vorgelesen.
Gekennzeichnet werden die einzelnen Leseorte durch eine vor ihrer Tür stehende Eule (Emblem der Bibliotheksgesellschaft).
Märchenfreunde (groß und klein) und alle Lehrter sind herzlich eingeladen. „Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie den Geburtstag der Bibliotheksgesellschaft mit uns ,vor Ort' feiern,“ so die Vorsitzende Sabine Spengler.