Neue Schuletappe beginnt

Einschulung der Klasse 5a an der Realschule. (Foto: Janine Weidmüller)

Fünfte Klassen in der Realschule

Lehrte (r/gg). „Spannend finde ich für mich die Frage, wie es euch, liebe Schülerinnen und Schüler, jetzt wohl geht bei dem Wechsel von der Grundschule zu unserer Realschule“, so versetzte sich Schulleiter Markus Böhm am vergangenen Freitag in die Lage der neuen Fünftklässler, die an ihrer neuen, weiterführenden Schule eingeschult wurden. Auch wenn in diesem Jahr aufgrund der Hygienemaßnahmen vieles anders ist, so ließ sich die Realschule diesen für die 61 Schüler so besonderen Tag nicht nehmen und feierte im möglichen, coronakonformen Rahmen. Wurde in den vergangenen Jahren immer eine große Einschulungsfeier mit allen neuen Klassen in der Eingangshalle auf die Beine gestellt, so wurde in diesem Jahr zeitversetzt für jede neue Klasse ein eigenes kleineres Fest veranstaltet, sodass die geltenden Anstandsregeln und der Hygieneplan des Landes umgesetzt werden konnten. Schulleiter Markus Böhm warb um das richtige Maß von Teamgeist und Aufmerksamkeit. Pfiffige Kinder nähmen Tipps der Lehrer an, so seine Botschaft, denn "Erst, wenn ich motiviert bin und weiß, wie ich ans Ziel kommen kann, macht die Anstrengung Spaß und lohnt sich", so sein Ratschlag. Neben der Vorstellung des Mobbing-Interventionsteams, des Schulsozialarbeiters Carsten Böckhaus und des Schulleiters Markus Böhm, stand die Weitergabe von wichtigen Informationen zur Schule, zu den aktuellen Einschränkungen und auch zum Ablauf des Tages auf dem Programm. Nachdem die Kinder ihre Mitschüler und Lehrer kennenlernen konnten, ging es das erste Mal als neuer Klassenverband in die Klasse, wo man sich schon ein wenig kennenlernte und auf die folgenden Klassenleitertage einstimmte. Als kleines Geschenk gab es zum ersten Mal den neuen Schulplaner der Realschule, bevor sich die Kinder lächelnd wieder mit den Eltern auf den Heimweg machten - so der Bericht von Lehrerin Janine Weidmüller.