"Netzwerktreffen Frühe Hilfen"

Vortrag zur Kindeswohlgefährdung am 29. November

LEHRTE (r/gg). Am Donnerstag, 29. November, findet das zweite Treffen des "Netzwerks Frühe Hilfen“ in der Städtischen Galerie, Alte Schlosserei 1, statt. Beginn ist um 17Uhr.
Zum Thema „Kindeswohlgefährdung“ wird Melanie Todt von der Kinderschutzambulanz der Medizinischen Hochschule Hannover einen Vortrag halten. Anschließend wird es einen „Markt der Möglichkeiten“ geben, bei dem sich Dienste und Angebote im Bereich der Frühen Hilfen vorstellen werden. Interessierte sind herzlich eingeladen, am diesem Netzwerktreffen teilzunehmen und werden gebeten, ihre Anmeldung unter Angabe von Namen und Institution postalisch an Julia Michaelis, Rathausplatz 1, in Lehrte oder per E-Mail an julia.michaelis@lehrte.de zu senden. Die Veranstaltung ist kostenfrei, für das leibliche Wohl wird gesorgt.