Netzwerk für Integration

Nataliea Deac arbeitet im Netzwerk "Lehrte hilft". (Foto: Privat)

Natalia Deac ist Ehrenamtskoordinatorin

Lehrte (r/gg). Natalia Deac die Koordinationsaufgaben bei „Lehrte hilft“ übernommen. Das Netzwerk für Geflüchtete und Integration ist jetzt seit fast sechs Jahren
vorwiegend im Rot Kreuz-Zentrum in der Ringstraße aktiv, Natalia Deac folgt auf Nele Schallhorn, die bis Ende 2020 die Arbeit der Ehrenamtlichen koordiniert hat.
„Nele Schallhorn hat uns in den letzten beiden Jahren ganz wunderbar unterstützt. Es ist ihr
mit viel Engagement gelungen, den Laden auch unter Corona-Bedingungen erfolgreich am
Laufen zu halten“, so Armin Albat, einer der Sprecher von „Lehrte hilft“.
Natalia Deac studiert Lehramt in Braunschweig und bringt aus diesem Bereich viele neue
Ideen für die Verlagerung der Aktivitäten von „Lehrte hilft“ ins Internet mit. Sie hat vor, ihr
persönliches Netzwerk für einen Ausbau des digitalen Nachhilfeunterrichts zu mobilisieren.
Angebote für Online-Spiele und andere virtuelle Formate stehen auf ihrer Prioritätenliste weit
oben. So soll der Kontakt unter den Menschen, die bei „Lehrte hilft“ mit dabei sind, aufrecht
erhalten bleiben.
Auch das Projekt „Interkulturelle Woche“ kommt wieder auf die Tagesordnung. Bereits im
Oktober 2019 hatte sich ein großer Teilnehmerkreis überlegt, wie ein Konzept für Lehrte
aussehen kann. Im Januar 2020 wurde dies in unterschiedlichen Arbeitsgruppen
konkretisiert. Und dann setzte Corona dem Projekt ein vorläufiges Ende. Jetzt ist es an der
Zeit, die Unterlagen vom letzten Jahr wieder aus der Schublade zu holen und für den Herbst
2021 weiter zu planen.
„Wir freuen uns, dass Natalia Deac uns jetzt mit viel Schwung unterstützt. Wir glauben, dass
die allgemein fortschreitende Digitalisierung auch bei „Lehrte hilft“ neue Wege ebnet. Das
wollen wir nutzen“, sagt Achim Rüter, der als DRK-Ortsvereinsvorsitzender gleichzeitig
Sprecher von „Lehrte hilft“ ist.
Die Kontaktdaten von „Lehrte hilft“ haben sich durch den Wechsel zu Natalia Deac nicht
verändert. Sie ist per E-Mail an lehrte.hilft@drklehrte.de und telefonisch unter 05132 33 11
oder mobil unter 0178 85 06 373 erreichbar. Das Büro im Rotkreuz-Zentrum ist nach wie vor
für Besucher geschlossen.